Schwerpunkte

15.000 verkaufte Units

Canon legt bei Dokumentenscannern zu

14. Dezember 2011, 16:41 Uhr   |  Folker Lück | Kommentar(e)

Canon legt bei Dokumentenscannern zu

Canon-Dokumentenscanner: »Scangeschwindigkeit zwischen acht und 40 Seiten pro Minute im Trend« (Herstellerfoto)

Der Gesamtmarkt schrumpft, aber der Dokumentenscanner-Bereich von Canon konnte 2011 seinen Marktanteil steigern. Laut Infosource konnte der Hersteller seinen Marktanteil in Deutschland um über drei Prozent auf insgesamt 23,8 Prozent steigern. Dies entspricht 15.000 verkauften Units.

Laut der aktuellen Einschätzung von Infosource schrumpft der Markt für Dokumentenscanner in Deutschland in diesem Jahr im Vergleich zu 2010 leicht –Canon konnte sich dabei behaupten und weiter wachsen. Besonders nachgefragt waren in 2011 kleine Dokumentenscanner mit einer Scangeschwindigkeit zwischen acht und 40 Seiten pro Minute und einem Preis von unter 1.000 Euro. »Dieser Trend«, glaubt Canon Product Manager Martin Falk, »wird sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen«.

Seinen Partnern bietet Canon auch im nächsten Jahr im Rahmen des Partner Programms spezielle Unterstützung an. Diese reicht von der Erstellung eines Business-Plans, um ein kontinuierliches Wachstum zu garantieren, über Produkttrainings und Marketing Support bis hin zu Angeboten für Demo-Systeme und die kostenlose Leihstellung von Testgeräten im Rahmen von Projekten.

Die aktuellen Highlights sind die im 4. Quartal 2011 neu erschienenen Dokumentenscanner DR-C125, DR-M140 und DR-M160. Alle drei Modelle haben nach Einschätzung des Herstellers das Zeug zu Bestsellern in 2012.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Canon erweitert Multifunktionspalette
Scan-Software von Nuance wird Cloud-fähig

Verwandte Artikel

Canon

Scanner