Schwerpunkte

Lexmark

Cloud-Angebote für Partner erweitert

23. September 2020, 11:00 Uhr   |  Sabine Narloch | Kommentar(e)

Cloud-Angebote für Partner erweitert
© Joachim Wendler | AdobeStock

Drucker im Büro

Mit dem »Lexmark Cloud Fleet Management« Drittanbieter-Geräte monitoren – das ist eins der neuen Angebote für Partner, die der Druckeranbieter nun bekannt gegeben hat.

Ab sofort erfasst das »Lexmark Cloud Fleet Management« (CFM) auch Daten von Drittanbieter-Geräten. »Das Monitoring von Drittanbieter-Geräten war die wichtigste Anforderung unserer Partner, die CFM nutzen«, so Michael Lang, Channel Sales Director, DACH, bei Lexmark. »Unsere Partner können damit Daten sowohl von Drittanbieter-Geräten als auch von Lexmark-Druckern aus der Ferne schnell und einfach erfassen.«

Zudem steht nun eine kontaktlose Druckfunktion zur Verfügung. So lässt sich der Kontakt mit Oberflächen am Arbeitsplatz reduzieren, was durch die Pandemie an Relevanz gewonnen hat. Gedruckt werden kann, indem der Benutzer am Gerät seinen Ausweis zur Authentifizierung scannt. Daraufhin werden alle Druckaufträge in der Warteschlange automatisch gedruckt. Beim ersten Badge-In besteht über eine „Abbrechen“-Schaltfläche die Möglichkeit, innerhalb von drei Sekunden den Druckvorgang bei Bedarf abzubrechen. Diese Funktion ist sowohl für LPM (premises-based) als auch für CPM (cloud-based) verfügbar und kann auf Unternehmensebene konfiguriert werden.

Premium-Anwendungen kostenlos
Darüber hinaus sollen etliche Anwendungen, mit denen Lexmark-Partner umfangreichen Service für verwaltete Geräte in der Cloud bieten können, nun leichter zugänglich sein. So stehen Partnern laut Unternehmensangaben mitunter auch Premium-Anwendungen kostenlos zur Verfügung. Ab sofort können Partner, die CFM verwenden, weitere Anwendungen auch remote implementieren. Neu ist der »Solution Composer«, mit dem Partner automatisch einen auf die Kundenbedürfnisse hin zugeschnittenen Workflow erstellen können.

Laut IDC wird bis 2021 ein Drittel der Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern strukturierte Druck- und Dokumentenverwaltungsrichtlinien einführen, die von cloudbasierter Software unterstützt werden. »Lexmark wird seine Cloud-Angebote, bestehend aus Cloud Print Management, Cloud Fleet Management und Cloud Connector, stetig aktualisieren und erweitern, damit unsere Partner ihren Kunden wertsteigernde Funktionen und ein stets optimales Anwendererlebnis bieten können«, so Michael Lang.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Lexmark