Advertorial

Der 4K-Monitor für moderne Profis

23. November 2022, 14:00 Uhr | Philips | Kommentar(e)
Philips 27B1U7903 mit Mini-LED und Thunderbolt 4
© Philips

Der Fotograf: ein Profi mit hochwertiger Kamera. Das Model: exzellent ausgewählt. Das Produkt: stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Das perfekte Bild wird selten mal eben mit der Dalli-Klick-Kamera aus der Hüfte herausgeschossen. Der finanzielle und zeitliche Invest ist in aller Regel hoch. Häufig hapert es dann jedoch an leistungsstarker Hardware für eine optimale Bildbearbeitung, die höchsten Ansprüchen genügt. Wie Spitzentechnologie für professionelle Anwendungen mit hohen Anforderungen an Farbtreue und Farbkonsistenz aussieht, zeigt der 68,6 cm (27“) Philips 27B1U7903 von MMD, dem führenden Display-Spezialist und Markenlizenzpartner von Philips Monitore.

Das VESA Display HDR1400 zertifizierte IPS-Modell wartet mit extrem heller (1400 Nits) Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung (2.304 lokale Dimmzonen) und einer besonders hohen Farbraumabdeckung (97 % DCI-P3 und 99 % Adobe RGB; äußerst geringe Farbabweichung von Delta E < 1) dank Quantum-Dot-Technologie auf. Das Ergebnis: Atemberaubend realistische, kristallklare 4K-UHD-Darstellungen (3.840 x 2.160 bei 60 Hz; Pixeldichte: 163 PPI), extrem hohe Kontraste sowie dynamische und lebendige, unglaublich realistische Farben.  

Hinzu kommt, dass dieser Philips Docking-Monitor einer der weltweit ersten Thunderbolt-4-Monitore (zwei Anschlüsse!) mit USB4-Konformität ist. Thunderbolt 4 bietet im Vergleich zu herkömmlichen USB-C-Monitoren blitzschnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten von 40 Gbit/s für hochauflösende Videos, Multi-Stream-Transport für Reihenschaltung, bis zu 90 W Stromversorgung für Geräte sowie eine stabile Ethernet-Verbindung mit 1 Gbit/s – und das alles über ein einziges Kabel.

Apropos Strom: Der PowerSensor im Philips 27B1U7903 erkennt, ob sich jemand in der Nähe des Geräts aufhält. Sollte sich der Nutzer vom Schreibtisch entfernen, reduziert der Monitor automatisch die Bildschirmhelligkeit. So wird der Energieverbrauch um bis zu 80 % gesenkt und die Monitorlebensdauer verlängert. Der ebenfalls integrierte LightSensor verwendet einen intelligenten Sensor zur Anpassung der Bildhelligkeit an das Umgebungslicht und sorgt so ebenfalls für eine perfekte Bildqualität bei minimalem Stromverbrauch.

Für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz lässt sich das Display um 130 mm in der Höhe verstellen. Zudem ist es neig- (-5/15°), schwenk- (+/- 45°) und drehbar (90° Pivot).

Der Philips 27B1U7903 ist frei von Quecksilber und kommt in 100 % recyclebaren Verpackungsmaterialien.

Das Modell ist ab Januar 2023 verfügbar, der UVP: 1299,--€

Mehr Informationen zum Philips 27B1U7903 mit Mini-LED und Thunderbolt 4 gibt es hier.


Verwandte Artikel

Philips

Displays

Matchmaker+