Schwerpunkte

Kooperation Ams und Vivo

Entwicklungen auf dem Android-Markt

15. September 2020, 06:32 Uhr   |  Antje Müller | Kommentar(e)

Entwicklungen auf dem Android-Markt
© AMS / Vivo

Vertreter des Anbieters von Sensorlösungen Ams und der Smartphone-Hersteller Vivo führen Gespräche über eine vertiefende Zusammenarbeit rund um das Ökosystem »Mobiltelefon«.

Ams stellte während eines Technologieseminars für Entwicklungsteams und Führungskräfte sein Portfolio an Produkten und Lösungen im Bereich des Smartphone-Segments vor - darunter Optical Sensing, 3D Sensing, Color Sensing, Audio Sensing und Image Sensing.

In Bezug auf die Technologie und Innovation möchte Ams seine bereits seit fünf Jahren bestehende Zusammenarbeit mit Vivo vertiefen. Display- und Images-Leistungen wie optisches und Proximity-Sensing für »Behind OLED« (BOLED)-Displays, Multi-Kamera-Steuerung, Kamera-Weißabgleich und Laser-Autofokus (Laser Detection Auto Focus LDAF) konnten bereits durch die Kooperation auf vielen Vivo-Smartphones umgesetzt wurden.

Trotz Beliebtheit von 48-Megapixel-Kameras bestand für Android-Nutzer bisher das Problem der langsamen Fokussiergeschwindigkeit. Der Time-of-Flight-Sensor TMF8801 von Ams soll sich dieser Herausforderung stellen und Messungen im Bereich von 2 cm bis 2,5 m liefern. Bei Anwendung auf der hinteren Kamera des Mobiltelefons mit LDAF-Technologie soll der TMF8801 die Leistung der Kamera erhöhen. In Verbindung des Multi-Kamera-Systems von Vivo mit Ams-Sensorlösungen möchten die Unternehmen einen Algorithmus für die automatische Steuerung zwischen mehreren Kameras entwickeln. So soll eine intelligente Multi-Kamera mit hoher Bildqualität entstehen.

Laut Hersteller wünschten sich Mobiltelefonnutzer ebenso ein Telefon mit möglichst großem Bildschirm. In einer intensiveren Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Displayentwicklung soll nun eine Technologie realisiert werden, die die Displaygröße optimiert. Die optischen und Proximity-Sensoren für das BOLED-Display spielen hierbei eine zentrale Rolle. Die Geräteempfindlichkeit und die unterstützenden Software-Algorithmen von Ams, kombiniert mit Sensoren, die für den BOLED-Display-Betrieb entwickelt wurden, sollen so mehr Gestaltungsspielraum für die Integration von Vollbild-Displays in Smartphone-Produkte von Vivo geben.

Ams ist ein Halbleiterhersteller mit Fokus auf die Entwicklung und Herstellung von analogen integrierten Schaltkreisen und anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen (ASICs). Das Technologieunternehmen Vivo entwirft und entwickelt Smartphones, intelligente Terminals sowie Online-Dienste.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN