Schwerpunkte

Drucker: Tintenstrahler für Firmennetze

Epson verspricht Farbausdrucke zu Schwarzweißkosten

23. Februar 2010, 14:13 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

Epson verspricht Farbausdrucke zu Schwarzweißkosten

Schafft 10.000 Ausdrucke pro Monat: der Epson B-310N.

Mit bis zu 37 Seiten pro Minute sind die Inkjet-Drucker B-510DN und B-310N von Epson für den Einsatz in Firmen ausgelegt. Beide sind mit Einzeltintenpatronen bestückt. Das, so der Hersteller, macht die beiden Geräte zu echten »Kostensparern«.

Firmen und Behörden, die preiswerte Farbausdrucke erstellen möchten, sind die Zielgruppe, die Epson mit den Tintenstrahlsystemen B-310N und B-510DN anspricht. Beide schaffen bis zu 37 Seiten pro Minute im Entwurfsmodus und maximal 19 Seiten im Professional-Modus.

»Beide Geräte liefern professionelle Farbdrucke zu Seitenkosten, die sonst nur von Schwarzweißlasern erreicht werden. Unternehmen können nun hochwertige Farbdokumente wie Broschüren oder Flyer hausintern drucken und dabei Zeit und Geld sparen«, sagt Christoph Lubinus, der für Business-Produkte zuständige Marketing von Epson Deutschland.

Druckkosten im SW-Laser-Bereich

Die Geräte sind mit Patronen ausgestattet, die sich separat auswechseln lassen. Die Reichweite beträgt dabei bis zu 8000 Seiten beim B-510DN und bis zu 3500 Seiten beim B-310N. Dadurch sind laut Epson besonders günstige Seitenpreise möglich. Der Epson B-510DN druckt demnach Farbdokumente zu Kosten, die sonst nur von Schwarzweiß-Laserdruckern erreicht werden.

Der B-510DN ist für ein monatliches Druckvolumen von 20.000 Seiten ausgelegt. Der kleinere B-310DN schafft die Hälfte.

Integriert sind zwei Papierzuführungen, die bis zu 650 Blatt fassen. Damit kommen die Printer auch für größere Druckaufträge in Frage. Zudem sind beide Geräte mit einem LAN-Interface und einer USB-Schnittstelle ausgestattet.

Die wichtigsten technischen Details des B-310N

• Separate Einzeltintenpatronen für bis zu 3000 Seiten in SW und 3500 Seiten in Farbe;

• Display zur Prüfung des Druckerstatus;

• Papierkapazität von bis zu 650 Seiten durch zwei Papierzuführungen;

• Druckaufkommen: bis zu 10.000 Seiten;

• optionaler Duplexdruck.

Der B-310N ist ebenso wie sein »Bruder« ab März zu haben. Er kostet netto 286 Euro.

Details des Epson B-510DN

• Duplexeinheit für beidseitigen Druck;

• ebenfalls separate Einzeltintenpatronen für bis zu 8000 Seiten in SW und 7000 Seiten in Farbe;

• Display mit Informationen über Druckerstatus;

• Papierkapazität von bis zu 650 Seiten;

• Druckaufkommen: bis zu 20.000 Seiten im Monat.

Der Preis des 510DN: 526 Euro, ebenfalls zuzüglich Mehrwertsteuer.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Printserver von SEH unterstützen Version 8 von Thin Print
Drucker von Sanwa benötigt weder Toner noch Papier

Verwandte Artikel

Epson