Manager mit Distributions-Background

Ex-Also-Manager Volkan Weissenberg wird Benqs neuer DACH-Chef

5. Dezember 2022, 10:28 Uhr | Michaela Wurm
Volkan Weissenberg
Volkan Weissenberg kündigte die neue Position bei Benq selbst auf seinem Linkedin-Profil an
© Linkedin / Volkan Weissenberg

Der frühere Also-Manager Volkan Weissenberg übernimmt die Verantwortung für das DACH-Geschäft von Benq. Weissenberg löst Oliver Barz ab, der Benq wie bereits angekündigt zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Volkan Weissenberg ist neuer General Manager DACH von Benq. Weissenberg kommt von Distributor Also, wo er fast zehn Jahre, und bei Vorgänger Actebis Pecaock knapp vier Jahre in diversen Management-Positionen tätig war. Vor seinem Wechsel zu Benq hatte er bei Also die Position als Senior Vice President E-Commerce inne. 2003 bis 2007 arbeitete Weisenberg für Acer.

Weissenberg verlor seine Position bei Also im Zuge der jüngsten Entlassungswelle im Sommer 2022. Dabei trennte sich der Distributor gleich von einer ganzen Reihe von Führungskräften – angefangen von Deutschland-Chef Andreas Ruhland, Ruhlands Vorgängerin Simone Blome-Schwitzki, die zuletzt auf europäischer Ebene bei Also tätig war, und auch Volkan Weissenberg.

Bei Benq tritt Weissenberg die Nachfolge von Oliver Barz an, der sein Amt an der Spitze von Benq Deutschland aufgibt und das Unternehmen zum 31. Dezember 2022 auf eigenen Wunsch verlässt. Bis dahin steht Barz dem Unternehmen und seinem Nachfolger beratend zur Seite.

Barz war annähernd 15 Jahre lang als Sprecher der Geschäftsführung für die DACH- Organisation des Technologie-Unternehmens verantwortlich. Er war in seiner Position maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung und Etablierung der Marke Benq beteiligt, die das Unternehmen im B2C- und B2B-Bereich mit seinen entsprechenden vertikalen Märkten positioniert hat.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Benq, Also, Also Deutschland

Displays

Distribution

Matchmaker+