Schwerpunkte

Logitech stellt Produktion ein

Keine »Harmony«-Fernbedienungen von Logitech mehr

12. April 2021, 10:10 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Keine »Harmony«-Fernbedienungen von Logitech mehr
© Logitech

Logitechs Universalfernbedienung Harmony

Logitech stellt die Produktion seiner Universalfernbedienung »Harmony« ein. Nur noch Restbestände werden abverkauft. Service und Support wird der Hersteller aber weiter leisten.

Logitech wird seine »Harmony«-Universalfernbedienungen nicht mehr weiter produzieren. Das kündigte der Hersteller in einem Blog-Eintrag an. Ab jetzt werden nur noch die Restbestände abverkauft, von denen es offensichtlich nicht mehr allzuviele gibt. Auch im hauseigenen Online-Shop von Logitech sind die meisten Modelle der Harmony-Reihe bereits ausverkauft.

Für die bestehenden Geräten werde man aber weiter Service und Support leisten, versichert Logitech. Die Garantie bleibe bestehen. Und auch die Datenbank an unterstützten Geräten und die Software für die Universalfernbedienungen sollen weiter gepflegt werden.

»Wir planen, unsere Harmony-Community und neue Harmony-Kunden zu unterstützen, was den Zugriff auf unsere Software und Apps zur Einrichtung und Verwaltung Ihrer Fernbedienungen beinhaltet. Außerdem planen wir, die Plattform weiterhin zu aktualisieren und Geräte zu unserer Harmony-Datenbank hinzuzufügen«, heißt es in dem Blog-Eintrag. »Unser Ziel ist es, den Dienst so lange aufrechtzuerhalten, wie die Leute ihn nutzen«, teilt der Peripherie-Hersteller mit.

Die Harmony-Produkte spielten im Logitech-Portfolio zuletzt wohl nur noch eine untergeordnete Rolle und trugen einen immer geringeren Teil zum Umsatz bei. Schuld an dem Rückgang ist auch die zunehmenden Verbreitung von Smart-TVs und smarten Assistenten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Logitech

Zubehör

Unterhaltungselektronik