Mietkonzept für Drucker im B2B-Bereich

Kooperation zwischen Conrad Electronic und Miete24

20. Juni 2022, 14:36 Uhr | Sabine Narloch | Kommentar(e)
Kooperation Managed Print Service Conrad Electronic Miete24
© Conrad Electronic

Ende Mai ist das Portal Miete24 an den Start gegangen. Auf der Plattform sollen Unternehmen und Privatpersonen Office- und Home-Produkte mieten können. Nun wurde eine Kooperation mit Conrad Electronic bekanntgegeben. Damit einher geht ein neues Angebot für Mietdrucker im B2B-Bereich.

Mit dem Mietportal für Gebrauchsgegenstände wolle Miete24.com laut eigenen Angaben einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten. So sollen auf der Plattform Unternehmen und Privatpersonen rund 10.000 Office- und Home-Produkte mieten können – wahlweise für 12, 24 oder 36 Monate. Zu den mietbaren Geräten zählen Laptops, Zubehör für Laptops wie Tastatur und Maus, Drucker, Tablets, Smartphones, Gaming-PCs, Gaming-Laptops, Beamer, Monitore, Scanner, Headsets und Displays, aber auch Aktenvernichter, Luftreiniger und Kaffeevollautomaten. Miete24 war im Mai 2022 aus printer4you.com hervorgegangen.

Nun kooperiert Conrad Electronic ab sofort mit printer4you.com, der Mietplattform für Drucker von Miete24. Deubner hatte die Kooperation „mit einem großen Online-Shop“ ICT CHANNEL bereits zuvor abgekündigt. Da die Testphase Mitte Mai aber noch lief, wollte er den neuen Partner Conrad Electronics noch nicht nennen.

Besucher des Conrad Onlineshops sollen laut einer gemeinsamen Pressemitteilung entscheiden können, ob sie einen Drucker kaufen oder mieten möchten. In beiden Fällen versende Conrad Electronis die Geräte an die Kunden. In der Mietlösung inkludiert seien neben dem Drucker auch alle Verbrauchsmaterialien und ein Reparaturservice. Tinte und Toner würden per Online-Management automatisiert geliefert. Nach Ablauf der Mietzeit können Kunden die Geräte behalten oder an printer4you.com zurückgeben. Die retourierten Drucker würden dann für den Sekundärmarkt aufbereitet.

Grund für dieses Angebot sei laut Unternehmensangaben die hohe Nachfrage nach All-Inclusive-Mietkonzepten für Drucker im B2B-Bereich. Laut einer von den beiden Unternehmen in Auftrag gegebenen Umfrage unter 90.000 Kunden, die größtenteils dem B2B-Umfeld angehören, wünschten sich 60 Prozent der B2B-Kunden Managed Print Services. Sie möchten unkompliziert Nachschub für Toner und Tinte erhalten sowie im Falle eines defekten Geräts schnell Hilfe bekommen.

Zuerst erschienen auf funkschau.de.


Verwandte Artikel

Conrad Electronic, Printer4you

Retail

Fachhandel

Matchmaker+