Monitor-Markt

LG zieht an Acer vorbei

4. Februar 2010, 11:59 Uhr | Nadine Kasszian | Kommentar(e)

Nach wie vor hält Samsung den Platz eins unter den Display-Hersteller - so das Ergebnis der CRN-Channeltracks. Acer muss den zweiten Platz jedoch für LG räumen.

Im Sommer 2009 haben sich Samsung und Acer noch ein Kopf an Kopf-Rennen um den ersten Platz als beliebteste Marke im Monitor-Channel geliefert. Acer hatte im Vergleich zum Vorjahr stark aufgeholt und Samsung fast an der Spitze abgelöst. Im Dezember hat die CRN-Marktforschung noch mal rund 300 Monitor-Fachhändler befragt, welche Display-Marken ihnen bekannt sind und welche der Brands sie tatsächlich vertreiben. In beiden Kategorien musste Acer im Vergleich zum Sommer Federn lassen.

Wurde der taiwanesische Hersteller im Juni 2009 noch von 44,5 Prozent der Reseller als bekannte Monitormarke genannte, sind es jetzt nur noch 39,5. Noch düsterer sieht es bei der Listung aus: Auf die Frage, von welchen Herstellern die Fachhändler Monitore an ihre Endkunden verkaufen beziehungsweise welche Marken sie im Sortiment führen, gaben im Juni noch über 30 Prozent Acer an, im Dezember dagegen nur noch 21,3 Prozent.


  1. LG zieht an Acer vorbei
  2. Lieferengpässe bestimmen den Markt
  3. Distributoren: Actebis legt zu

Verwandte Artikel

LG Electronics, Ingram Micro, COS Distribution

Displays

Marktforschung

Matchmaker+