Schwerpunkte

Dokulife-Printerumfrage 13

Nachholbedarf bei »Mobile Printing«

24. Mai 2013, 15:25 Uhr   |  Karl-Peter Lenhard | Kommentar(e)

Nachholbedarf bei »Mobile Printing«

Mobile Printing wird für den Handel zunehmend interessant (Bild: momius - Fotolia.com)

Mit der Printerumfrage 13 hat Dokulife zusammen mit Brother die fünfte Studie zum Thema Drucken vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Themenkomplex »Mobile Arbeit«, was vor allem das Drucken von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets betrifft.

Mit dem Schlagwort »Mobile Printing« greift die Printerumfrage 13 das Thema Drucken aus Sicht der Nutzer von mobilen Endgeräten auf. Denn Smartphones werden nicht nur für persönliche Erreichbarkeit verwendet, sondern sind inzwischen fest in der Arbeitswelt verankert. Mit dieser Entwicklung steigt auch das Bedürfnis, von mobilen Geräten zu drucken. Allerdings funktioniert dies noch nicht so gut, wie es sich die Anwender wünschen, wie die Printerumfrage 13 belegt. Rund 8.400 Nutzer, IT-Manager und Einkäufer von Druckgeräten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben dieses Mal an der Umfrage teilgenommen.

Die »Mobilisierung des Arbeitsplatzes schreitet weiter voran. Rund 63 Prozent der Printerumfrage-Teilnehmer setzen bereits ein Smartphone für berufliche Zwecke ein. Bei Tablets liegt der Wert mit 29 Prozent bei knapp der Hälfte. Während das Nutzungsverhalten auf beiden Geräten bei Tätigkeiten Termine verwalten, E-Mails schreiben oder Surfen im Internet ähnlich ist, unterscheidet sich der Gebrauch von allgemeinen Apps und Unternehmensanwendungen erheblich. Letzteren nutzen 44 Prozent der Tablet-, aber nur 28 Prozent der Smartphone-User. Dies ist wahrscheinlich auf die größeren Displays der Tablets zurückzuführen, auf denen sich text- und grafiklastige Programme leichter ablesen lassen.

Seite 1 von 5

1. Nachholbedarf bei »Mobile Printing«
2. Papier immer noch gefragt
3. Nachholbedarf bei »Mobile Printing« (Fortsetzung)
4. DMS im Vormarsch
5. Nachholbedarf bei »Mobile Printing« (Fortsetzung)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

MPS stellt Partner vor Herausforderungen
Samsung dominiert Android-Geschäft
Mobile OS: Microsoft zieht an Blackberry vorbei

Verwandte Artikel

Brother

Drucker

DMS