Schwerpunkte

270 Bilder pro Minute und 135 Seiten

PFU mit Hochleistungsscanner

14. September 2010, 12:31 Uhr   |  Nadine Kasszian | Kommentar(e)

PFU mit Hochleistungsscanner

PFU, die Vertreibsorganisation der Fujitsu Dokumentenscanner, bringt das Nachfolgemodell des Hochleistungs-Produktionsscanners fi-5900C auf den Markt. In enger Zusammenarbeit mit dem Kofax VRS Software Development Team wurde der Fujitsu fi-5950 mit dem neuesten Bildverarbeitungsprogramm VRS ausgestattet.

PFU Imaging Solutions Europe Limited, innerhalb der Fujitsu Gruppe verantwortlich für den Vertrieb der Fujitsu Dokumentenscanner, präsentiert mit dem Fujitsu fi-5950 seinen neuesten Hochleistungs-Produktionsscanner. Der Fujitsu fi-5950 ist mit einer Scangeschwindigkeit von 270 Bildern pro Minute und 135 Seiten eine Lösung für Kunden mit hochvolumigem Scanbedarf. Ausgestattet mit dem aktuellsten Bildverarbeitungsprogramm VRS und einer neuen Papiertransporttechnologie kann er hohe Scan-Durchsätze auch gemischter Belegstapel bei geringem Bedienungsaufwand bewältigen.

Durch die Nutzung des intelligenten Papiereinzugs und der Erkennung von Leereinzügen wird ein höherer Scan-Durchsatz erzielt. Die durch Mehrfacheinzug verursachten Fehler werden behoben, da dem Anwender die Option geboten wird, den getätigten Scan zu akzeptieren oder den Vorgang zu wiederholen. Außerdem wurde die Anwenderschnittstelle zu VRS verbessert: VRS-Scan-Einstellungen und andere Scan-Eigenschaften können unter ein und demselben Profil abgespeichert werden. Die Hochleistungsgeschwindigkeit zusammen mit weiterentwickelten Bildbearbeitungsfunktionen soll die Gesamtzeit minimieren, die das Scannen derselben Dokumentenmenge bisher in Anspruch nahm.

Um einen reibungslosen Papiertransport bei komplexen oder unterschiedlich großen Dokumentenstapeln sicherzustellen, verfügt der Fujitsu fi-5950 nun über Transportrollen, die aufgrund eines neuen Materials nach Angaben von PFU einen geringeren Bedienungs- und Reinigungsaufwand erfordern.

Der neue Dokumentenscanner ist das Nachfolgemodell des Hochleistungs-Produktionsscanners fi-5900C, der mit seinem zweiten Platz im Bereich mittlerer Produktionsumgebungen in Europa schon äußerst erfolgreich ist.

Der Fujitsu fi-5950 ist ab sofort über den regulären Vertriebskanal in EMEA zu einem empfohlenen Verkaufspreis von rund Euro 25.000 verfügbar.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fujitsu mit »0-Watt-Server«
Fujitsu präsentiert vorkonfigurierte Zero Client-Infrastruktur-Pakete

Verwandte Artikel

PFU