Schwerpunkte

Wajima wird Aufsichtsratsvorsitzender

PFU mit neuer Unternehmensspitze

16. September 2011, 10:19 Uhr   |  Nadine Kasszian | Kommentar(e)

PFU mit neuer Unternehmensspitze

Kiyoshi Hasegawa ist der neue Präsident von Scannerhersteller PFU

Die Fujitsu-Tochter PFU steht ab sofort unter der Führung von Kiyoshi Hasegawa. Der Scannerhersteller will sich rüsten für neue Herausforderungen wie Cloud und Mobilität.

Die Fujitsu-Tochter PFU hat Kiyoshi Hasegawa zum Präsident ernannt. Sein Vorgänger, Fujio Wajima, übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats. In einer Zeit des rasanten Wandels mit neuen Trends wie Cloud und Mobile Computing sind für den neuen Präsidenten Schnelligkeit und Smartness sowie die qualifizierten 4.500 Mitarbeiter die Erfolgsfaktoren, um PFU auch in der neuen Ära der Cloud und der Mobilität zum Marktführer zu machen.

In seiner fünfzigjährigen Firmengeschichte legte PFU den Fokus darauf, die Innovationskraft für die Entwicklung kundenorientierter Technologien zu nutzen. Damit sicherte sich das Unternehmen, das heute einen Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar erwirtschaftet, einen Platz als einer der führenden Anbieter der Scanner-Branche. PFU Imaging Solutions Europe Limited, verantwortlich für Marketing und Vertrieb der Fujitsu Dokumentenscanner in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA), ist nach dem Marktforschungsunternehmen infoSource seit 2008 die Nummer eins bei Dokumentenscannern für den professionellen Endanwender sowie den Desktop- und Workgroup-Einsatz.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

PFU bringt Fujitsu-Scanner in die Cloud
PFU mit einem Profi-Scanner für DMS-Anfänger
Fujitsu verstärkt Channelvertrieb

Verwandte Artikel

PFU