Service-Paket für Geschäftskunden

Samsung startet Installationsservice für „The Wall”

25. April 2022, 15:33 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Samsungs „The Wall”
© Samsung

Samsung führt einen Installationsservice für seine LED-Wand „The Wall“ ein. Das Service-Paket „Blue Glove” soll Geschäftskunden beim Einstieg in die Micro-LED-Technologie helfen. Es unfasst Standortanalyse, Installation und Inbetriebnahme des modularen Displays.

Samsung bietet für seine modulare LED-Wand „The Wall“ jetzt auch umfangreiche Service-Leistungen an. Das Service-Paket namens „Blue Glove“ umfasst einen Installationsservice, der Geschäftskunden beim Einstieg in die MicroLED-Technologie bestmöglich unterstützen soll. Standardmäßig beinhaltet der Service neben einer Standortanalyse die Installation des modularen Displays und eine fachgerechte Inbetriebnahme durch geschulte Mitarbeiter.

Experten beantworten gemeinsam mit den Kunden Fragen wie: Welches Micro LED-Display eignet sich am besten für die eigenen Anforderungen und welcher Standort kommt in Frage? Egal ob Lobby, Meeting-Raum oder Vorstandsbüro: Für nahezu jedes Umfeld erarbeiten die von Samsung geschulten Techniker eine Lösung.

Auch die Installation und Konfiguration der Geräte wird von den Techniker übernommen. Samsung führt die Installation und Nachjustierung der Micro LED-Cabinets durch – inklusive der Montage an der „Samsung Frame Kit“-Wandhalterung und der Konfiguration der S-Box zum Ausspielen von Inhalten über verschiedene Kanäle. Nach der Installation überprüft Samsung die Funktionsfähigkeit des Displays, damit der Betrieb reibungslos vonstattengehen kann.

„Unser Blue Glove Installationsservice steht für einen individuell zugeschnittenen Rundumservice“, sagt Soung Hyun Oh, Product Manager CE Displays bei Samsung Electronics GmbH. „The Wall kann dank des modularen Aufbaus flexibel an die Anforderungen eines Raumes angepasst werden.“ Mit dem neuen Servicepaket wolle man sicherstellen, dass Kunden zufrieden und begeistert von ihrer neuen technologischen Lösung sind.

The Wall gibt es in den Ausführungen 0,8 Millimeter 2, 1,2 Millimeter 3 und 1,6 Millimeter 4 Pixelabstand. Alle drei Varianten unterstützen die „Quantum HDR“-Technologie von Samsung. Diese sorgt für hohe Kontrastwerte, indem helle Bereiche des Bildes betont und gegenüber dunkleren Stellen abgegrenzt werden. Hinzu kommt die „Black Seal“-Technologie von Samsung: Ein Überzug auf den Leuchtdioden reduziert die Oberflächenreflexion und ermöglicht so ein tiefes Schwarz. Beide Vorkehrungen sollen für eine klare Bilddarstellung unabhängig der Lichtsituation sorgen.

Wartungsarbeiten und technische Anpassungen an den Displays sind von vorne durchführbar. Es bedarf also keinen zusätzlichen Platz zwischen Wand und Display, um an die Technik auf der Rückseite zu gelangen, so dass laut Hersteller eine fast nahtlose Installation an der Wand möglich ist.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Samsung

Displays

Digital Signage

Anbieterkompass