Weiterer Topmanager verlässt Hersteller

Samsung verliert Display-Vice President Markus Korn

17. Februar 2022, 10:37 Uhr | Stefan Adelmann | Kommentar(e)
Samsung MArkus Korn
© Samsung

Markus Korn und Samsung gehen künftig getrennte Wege. Der Vice President der Display Solutions-Sparte verlässt das Unternehmen nach fast neun Jahren – der südkoreanische Hersteller verliert wiederum einen erfahrenen Manager, der vor allem das Digital Signage-Geschäft hierzulande mitgeprägt hat.

Markus Korn verlässt Samsung. Schon zum jetzigen Zeitpunkt ist Korn nicht mehr als Vice President Display Solutions tätig, wie das Unternehmen auf Anfrage von ICT CHANNEL bestätigte. Der besonders im Digital Signage-Bereich renommierte und erfahrene Manager war seit Mitte 2013 für den südkoreanischen Hersteller tätig – jetzt habe man sich in „beidseitigem Einvernehmen“ getrennt.

Samsungs deutsches Geschäft kommt nicht zur Ruhe. 2018 hatten bereits Vice President & Division Head Consumer Electronics Kai Hillebrandt und B2B-Director Martin Böker das Unternehmen verlassen, 2021 übergab Director B2B IT & Mobile Communication Sascha Lekic an seinen Nachfolger Tuncay Sandikci, um sich „neuen Projekten“ zu widmen. Alle drei Manager hatten die Leitung ihres jeweiligen Bereichs über mehrere Jahre hinweg inne. 

Nun folgt also auch Markus Korn, der knapp neun Jahre für Samsung tätig war und den Display Solutions-Bereich zuerst als Director und seit einem Jahr als Vice President geleitet hatte. Er zeichnete somit nicht nur für das Large Format Display-Geschäft mit Signage- und LED-Lösungen verantwortlich, sondern darüber hinaus auch für die Business- und Consumer-Monitore. Steven Pollok, Head of Product Management & Operations CE Display, soll die Aufgaben von Korn interimsweise übernehmen, bis der Hersteller eine Nachfolge gefunden hat.

Vor seiner Tätigkeit bei Samsung war Korn bereits zweimal jeweils mehr als sechs Jahre für HP tätig. In den 90er Jahren hatte er dort seine Kariere begonnen und kehrte nach einem kurzen Zwischenstopp zuerst bei Samsung und dann bei Netapp 2006 zum US-amerikanischen Konzern zurück. 2013 folgte dann aber der abermalige Wechsel als Director Display Solutions zu Samsung.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Samsung

Matchmaker+