Oliver Barz geht

Wachwechsel bei Benq Deutschland

12. Juni 2022, 18:13 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Oliver Barz, Managing Director and Vice President Benq Deutschland
Oliver Barz, Managing Director and Vice President Benq Deutschland
© Benq

Nach 15 Jahren an der Spitze von Benq Deutschland verlässt Geschäftsführer Oliver Barz das Unternehmen zum Jahresende. Wer sein Nachfolger wird, will Benq zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Bei Benq Deutschland bahnt sich ein Wachwechsel an. Geschäftsführer Oliver Barz wird sein Amt aufgeben und zum 31.12.2022 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden.

Der Manager war annähernd 15 Jahre lang als Sprecher der Geschäftsführung für die BenQ D/A/CH Organisation des Technologie-Unternehmens verantwortlich. Barz war in seiner Position maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung und Etablierung der Marke Benq beteiligt, die das Unternehmen im B2C- und B2B-Bereich mit seinen entsprechenden vertikalen Märkten stark positioniert hat. Parallel dazu sind die Strukturen und die Teams im Vertrieb und Marketing mitgewachsen und für die Herausforderungen im Markt für den nachhaltigen Erfolg gerüstet.

Bis Ende des Jahres steht Barz dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite. Sein Nachfolger soll zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Benq

Digital Signage

Displays

Matchmaker+