Schwerpunkte

»Lewis gets Inked«

Wenn der Drucker Tinte spuckt…

16. November 2016, 15:43 Uhr   |  Elisa Loy | Kommentar(e)

Wenn der Drucker Tinte spuckt…

…sollte Lewis Hamilton besser in Deckung gehen. Epson promotet seinen neuen Drucker der »Eco Tank«- Serie mit einem ungewöhnlichen Video. Hauptdarsteller sind Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und drei Eco Tank Drucker.

Um den neuen Drucker von Epsons »Eco Tank«- Serie zu promoten, hat sich das Unternehmen etwas Ungewöhnliches einfallen lassen. Besonderheit dieser Drucker: Sie arbeiten mit großvolumigen, wiederauffüllbaren Tintentanks statt Patronen. Und da liegt es doch nahe sich beim offiziellen Teampartner Mercedes AMG Petronas Unterstützung in Person von Formal-1-Weltmeister Lewis Hamilton zu holen.

Als offizieller Teampartner unterstützt Epson das Team von Mercedes mit Know-how in den Bereichen Tintenstrahldruck, Scannen, 3LCD-Projektion und Wearables. Doch die Kampagne »Lewis Gets Inked« hebt sich von bisherigen Kooperationsprojekten ab.

»Jede Saison bietet mir immer wieder neue Gelegenheiten, mit unseren Teampartnern an interessanten Projekten zu arbeiten. Aber dieses Projekt war mit ziemlicher Sicherheit eines der ungewöhnlichsten! Ich mag Projekte, die ein bisschen anders sind und mich aus meiner Komfortzone herausholen. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man mit 400 Litern Farbe überschüttet wird«, kommentiert Hamilton.

Lewis Gets Inked

Drei Eco Tank Drucker und 2 Windmaschinen waren bei dem Dreh im Einsatz, insgesamt prasselten 400 Liter Farbe auf Lewis Hamilton….(Bild: Epson)
…darunter 200 Liter Cyan und je 100 Liter Gelb und Magenta (Bild: Epson)
Nach drei Stunden Dreh und Farbregen konnte der Formel-1-Weltmeister immer noch lachen….(Bild: Epson)

Alle Bilder anzeigen (4)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Epson

Drucker

Lazy Friday