Schwerpunkte

Internet in der Praxis: Online-Banking

An die 24 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking

23. Februar 2009, 09:23 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

An die 24 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking

An die 38 Prozent der Deutschen nutzen Online-Banking. In der EU liegt der Anteil bei 29 Prozent.

Rund 38 Prozent aller Bundesbürger zwischen 16 und 74 Jahren verwalten ihr Bankkonto online. Das ergab eine Umfrage des Hightech-Verbandes Bitkom. Damit liegt Deutschland in der Europäischen Union auf Platz neun.

Vor fünf Jahren nutzten 21 Prozent der Bundesbürger zwischen 16 und 74 Jahren Online-Banking. Bis 2008 stieg der Anteil auf 38 Prozent beziehungsweise 24 Millionen User an.

Wie der Bitkom ermittelte, verwalten in der Europäischen Union im Schnitt 29 Prozent der Bürger ihr Bankkonto über das Internet. Mit weitem Abstand führend sind die skandinavischen Länder und die Niederlande mit Werten von mehr als 60 Prozent. Finnland kommt sogar auf 72 Prozent »Online-Banker«.

Unter den Männern in Deutschland ist Online-Banking mit 43 weiter verbreitet als unter Frauen (34 Prozent). Auch bei der jungen Generation (16 bis 24 Jahre) nutzen mehr Männer (38 Prozent) als Frauen (33 Prozent) das Internet, um Geldgeschäfte zu tätigen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Bitkom: 94 Prozent der deutschen Firmen suchen Mitarbeiter über das Internet
Rund 500.000 Deutsche beziehen TV-Programme über das Internet
»Breitband« heißt künftig 1 MBit/s oder mehr
Zahl der UMTS-Anschlüsse in Deutschland steigt um 40 Prozent