Schwerpunkte

Anwender gegen Apple

05. Januar 2004, 11:33 Uhr   |   | Kommentar(e)

Anwender gegen Apple. Auf der Website www.blackcider.com haben sich in den USA Apple-Anwender zusammen getan, die gegen den Computerhersteller Apple eine Sammelklage anstrengen wollen. Grund: Es treten unbotmässig oft Fehler im iPod mit dem Akku auf. Aber auch Defekte in den Einsteiger-Notebooks sorgen für Unmut.

Anwender gegen Apple

Hunderte von Mac-Usern haben auf eigenen Websites die Initiative ergriffen, um Apple unter Druck zu setzen. Kritik gab es bereits bei der Einführung des iPod, in dem der Lithium-Ionen-Akku fest verbaut ist, und der im Falle eines Defektes nicht manuell ausgetauscht werden kann. In nicht wenigen Geräten waren nach rund eineinhalb Jahren die Akkus am Ende und lagen damit ausserhalb des Garantieanspruchs. Apple bietet inzwischen zwar gegen eine Gebühr von 99 Dollar einen Austausch an, das ist den Usern jedoch nicht genug. Neben den iPod-Problemen monieren Anwender auch noch Defekte am Logic Board in bestimmten iBooks.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen