Wieder Differenzen mit US-Zentrale

Avaya-Chef Gallmann gibt erneut auf

7. April 2009, 10:10 Uhr | | Kommentar(e)
EMEA-Chef Michael Bayer übernimmt die Aufgaben von Jürgen Gallmann

Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung? von Avaya Deutschland, ist heute von seinem Amt zurückgetreten. Wie Avaya mitteilt, verlässt er das Unternehmen aus persönlichen Gründen. Gallmann hatte zuvor als Chef von Microsoft Deutschland den Softwarekonzern im Streit verlassen.

Jürgen Gallmann leitete Avaya Deutschland seit März 2007 als eigenständige Region und berichtete direkt an die Unternehmenszentrale in New Jersey. Seine Aufgaben werden jetzt von Avaya-EMEA-Chef Michael Bayer übernommen. Das Unternehmen verliere mit ihm eine »herausragende visionäre Führungspersönlichkeit«, kommentierte der Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Gromer den überraschenden Abschied.

Unter Gallmanns Verantwortung wurde das traditionelle deutsche Small/Medium-Geschäft mit kleineren und mittelgroßen Kunden weiter entwickelt und um das Großkunden-Segment erweitert. Damit einher ging der Aufbau des neuen, deutschen Partner-Vertriebs mit Distributoren, Value Added Resellern, Service Providern und System-Integratoren.


  1. Avaya-Chef Gallmann gibt erneut auf
  2. Gallmann ist kein US-Statthalter

Matchmaker+