Twenty2X-Premiere muss warten

CEBIT-Nachfolger Twenty2X fällt erneut aus

24. Januar 2022, 8:52 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Deutsche Messe DMAG
© Deutsche Messe AG

Der CEBIT-Nachfolger Twenty2X findet auch diesen März nicht statt. Die Premiere der Digitalisierungsmesse für den Mittelstand war ursprünglich schon für den März 2020 geplant.

Die Liste der verschobenen und abgesagten Messetermine wird täglich länger. Nachdem bereits die im ersten Quartal terminierte ISE in Barcelona, die EuroCIS in Düsseldorf und die Light + Building in Frankfurt sowie die Hannover Messe auf später im Jahr verschoben wurden, kassiert die Deutsche Messe jetzt die nächste Veranstaltung: Das CEBIT-Nachfolgeformat Twenty2X wird für März 2022 abgesagt und muss damit immer noch auf seine Premiere warten.
Die aktuelle pandemische Lage und die terminliche Dichte anderer Veranstaltungen - gerade auch der zahlreichen „Nachholveranstaltungen" - ließen eine ordnungsgemäße und aus Aussteller- und Besuchersicht planbare Durchführung der Twenty2X nicht zu, teilt die Deutsche Messe mit.
Die Premiere der Messe für die Digitalisierung des Mittelstands war ursprünglich für den März 2020 geplant, musste aber wegen der Pandemie und der damit verbundenen Corona-Verordnungen mehrmals verschoben werden. Die mehrfach veranstalteten digitalen Events wie die „Twenty2Xvirtuals“ und die „PowerWeeks“ seien zwar auf großes Interesse gestoßen, konnten aber eine physische Messe nicht ersetzen, so der Veranstalter. „Höhepunkt im Reigen der Twenty2X-Events sollte eine Präsenzveranstaltung sein, auf der sich IT-Unternehmen sowie Politik und Wissenschaft mit mittelständischen Anwendern und Vertretern der öffentlichen Verwaltung austauschen können. Dies lässt sich aktuell nicht realisieren.“
Ob die Twenty2X überhaupt noch einmal an den Start gehen wird, oder ob das Format damit endgültig beerdigt wird, wird nicht so ganz klar. Denn die Deutsche Messe erklärt dazu: „Auch wenn die Twenty2X nicht durchgeführt wird, bleibt das Thema Digitalisierung Bestandteil im Veranstaltungs-Portfolio der Deutschen Messe. Die digitale Transformation für Wirtschaft und Gesellschaft in den unterschiedlichen Ausprägungen und für unterschiedliche Zielgruppen wird auch in Zukunft auf dem Messeplatz Hannover dargestellt werden.“


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Deutsche Messe AG, TWENTY2X

Digitale Transformation

Digital Workspace

Anbieterkompass