Schwerpunkte

Xendesktop-Streaming an lokale Desktops

Citrix beschleunigt jetzt auch ICA

04. Februar 2009, 14:34 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

Citrix beschleunigt jetzt auch ICA

Architektur von Citrix für die Beschleunigung von ICA bei der Übertragung über das WAN

Die WAN-Beschleunigungs-Lösungen von Citrix verbessern die Übertragung des ICA-Protokolls. Mit dem »XenDesktop« geht Citrix einen ersten Schritt in Virtualisierung auf dem lokalem Desktop.

Das Übertragungsprotokoll ICA für den Zugriff auf die Windows-Terminal-Server-Lösung »XenDesktop« oder virtuelle Desktops mit »XenDesktop 3.0« oder »VMware View« gehört Citrix. Dieses Wissen nutzt der Hersteller nun, um ICA-Übertragungen über das WAN-Übertragung mit den Lösungen »Branch Repeater 5.0«, »WANScaler 5.0« und in seine »Branch Repeater with Windows Server 1.5« zu beschleunigen. Xendesktop beherrscht nun das Streaming von Images auch auf physikalische Desktop-Clients neben virtuellen, wie bisher. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem virtuellem Desktop direkt auf dem Client ohne darunter liegendes Betriebssystem im Rahmen des Projekts »Independence« (Network Computing berichtete).

Beim Zugriff auf den Xendesktop mit ICA über das WAN profitieren Anwender auch von der Protokollbeschleunigung. Neben dem Desktop-Streaming gibt es nun einen integrierten Manager für die Verwaltung der Windows-Profile. Diese sind die Basis für eine individuelle Konfiguration eines Desktops. Über »HD-X« (High-Definition-User-Experience) will Citrix die Arbeit auf Client verbessern. Dazu gehören Multi-Monitor-Support, lokales Drucken, USB-Unterstützung für alle möglichen Geräte, Beschleunigung von Windows-Media, Flash, von der Vistas »Aero Glass« und VoIP-Softphones.

Seite 1 von 2

1. Citrix beschleunigt jetzt auch ICA
2. Citrix beschleunigt jetzt auch ICA (Fortsetzung)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

WAN-Beschleuniger von Riverbed als Plattform für Applikationen in Zweigstellen
Riverbed mit Version 5.0 ihres Betriebsystems für WAN-Beschleunigung
Blue Coat kauft den WAN-Spezialisten Packeteer
Secure Computing und Riverbed sichern Datentransfer über WANs
Beta von Microsofts Desktop-Virtualisierung »MED-V«
Vmware View 3: Virtuelle Desktops klonen
Desktop-Virtualisierung wichtig: Symantec kauft »nSuite«
Virtualisierung im Blindflug
XenApp 5.0 läuft auf Windows-Server-2003 und -2008
Fernzugriff auf Rechner: Habe Browser, möchte arbeiten
XenServer wird erwachsen
»Opteron«-Server machen Virtualisierung einfach
Client-Hypervisor ohne Host-Betriebssystem von Citrix und Intel geplant
Thema der Woche: Erfolgreiche Server-Virtualisierung, Teil 1
Citrix will 10 Prozent der Belegschaft entlassen
Thema der Woche: Erfolgreiche Server-Virtualisierung, Teil 2