Schwerpunkte

Grenzstädte führend

Das sind die deutschen Autoklau-Hochburgen

17. Oktober 2013, 17:44 Uhr   |  Folker Lück | Kommentar(e)

Das sind die deutschen Autoklau-Hochburgen

Autodieb bei der Arbeit. (Foto: © Dan Race - Fotolia.com)

Eine aktuelle Studie, die auf der Auswertung von Polizeistatistiken aus 120 Städten beruht, zeigt die gefährlichsten, deutschen Regionen für Autobesitzer.

Eine aktuelle Studie des Finanz- und Versicherungsportals Geld.de zum Thema Autodiebstahl zeigt, in welchen Städten Autobesitzer ihre Fahrzeuge am besten anketten sollten. Insgesamt wurden in Deutschland im Jahr 2012 rund 37.300 Fahrzeuge gestohlen, wodurch den Betroffenen ein Gesamtschaden von rund 400 Millionen Euro entstand.

Besonders ärgerlich: Stark vom Autodiebstahl belastete Regionen sind neben dem Risiko weiterer Verbrechen auch mit höheren Kosten in der Kfz-Versicherung gestraft. Dass ein Autodiebstahl nie aufgeklärt wird, stimmt übrigens nicht: Die polizeiliche Erfolgsquote beträgt immerhin 27 Prozent. Allerdings gibt es je nach untersuchter Stadt eklatante Unterschiede: Unrühmlicher Spitzenreiter ist Wolfsburg mit nur 6,4 Prozent Aufklärungsquote. In Pirmasens (Rheinland-Pfalz) wurden indes 100 Prozent der 12 Autodiebstähle im vergangenen Jahr aufgeklärt.

Dass hauptsächlich Polen deutsche Kraftfahrzeuge stehlen, ist nicht ganz richtig. Wurden von der Polizei im Jahr 1990 noch 16 Prozent und 2008 22,9 Prozent sogenannte »nichtdeutsche Tatverdächtige« im Bereich Kraftwagendiebstahl in Deutschland ermittelt, waren es 2012 bereits 31,2 Prozent. Unter den gefassten Ausländern stellen Polen allerdings mit 32 Prozent die größte Tätergruppe, gefolgt von Türken (12 %) und Litauern (9,5 %).

Unter den Städten mit den meisten Autodiebstählen übernehmen Grenzstädte eindeutig die Führungsposition. Das gilt allerdings für alle Landesgrenzen: So ist Aachen im Dreiländereck zu Belgien und Holland der westdeutsche Spitzenreiter (192 % über dem Durchschnitt). Die Stadt Frankfurt an der Oder – direkt an der polnischen Grenze – ist gesamtdeutscher Spitzenreiter (680 % über dem Durchschnitt). Die Bundeshauptstadt Berlin kann sich indes der größten Anzahl gestohlener Fahrzeuge insgesamt rühmen: 5.760 Stück. Das sind zwar 1.580 Kfz weniger als im Jahr 2011, aber noch immer 16 Autos pro Tag.

Seite 1 von 2

1. Das sind die deutschen Autoklau-Hochburgen
2. Top 20 - Diese Städte führen die Polizeistatistik an

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Auto wichtiges Statussymbol

Verwandte Artikel

Computerkriminalität