Neuer Name, neue Funktionen

Das wars für eBay Kleinanzeigen

11. Juli 2022, 13:21 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Neue Tools für den gewerblichen Verkauf über Ebay
© Ebay

Im vergangenen Jahr verkaufte eBay sein Kleinanzeigen-Geschäft an das norwegische Unternehmen Adevinta. Nun verschwindet auch der Markennamen eBay. Das Geschäft heißt nun nur noch „Kleinanzeigen“.

Im vergangenen Jahr verkaufte der Online-Marktplatz eBay sein Kleinanzeigen-Geschäft an das norwegische Unternehmen Adevinta, unter anderem auch das Geschäft von eBay Kleinanzeigen. Als Konsequenz des Verkaufs hat eBay Kleinanzeigen nun angekündigt, in der Zukunft seinen Namen von eBay Kleinanzeigen zu Kleinanzeigen zu ändern - der Markenzusatz eBay fällt weg.

Es sei immer wieder zu Verwechslungen gekommen, so Linde Scheers, CMO von eBay in Deutschland: “In der Vergangenheit sind beide Plattformen durch die Namensähnlichkeit immer wieder verwechselt worden. Durch den Namenswechsel wird diese Verwechslungsgefahr wegfallen. Wir werden auch weiterhin an unserer Strategie festhalten, unsere Stärken zu stärken und uns auf das zu konzentrieren, was den Kern unseres Geschäftsmodells ausmacht.“


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Ebay

Etailer

IT-Marktplatz

Matchmaker+