Schwerpunkte

Ralf Klenk im Porträt

Der Marathon-Mann

08. Januar 2010, 13:15 Uhr   |  Martin Fryba | Kommentar(e)

Der Marathon-Mann

Eiserne Disziplin, Selbstmotivation und der unbedingte Wille zum Durchhalten: Ralf Klenk bringt das alles mit - im Business wie auf der Piste

Seine Beharrlichkeit kommt Ralf Klenk nicht nur beim Laufen zu Gute. Auch als Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG hält er zäh am eingeschlagenen Systemhaus-Kurs fest. Wer dem Firmengründer mit zu viel Veränderungen kommt, beißt sich schnell die Zähne aus. Herzliche Abneigung hegt der Schwabe gegenüber Schauspielern in der IT-Branche. Sein straffes Regiment führt er lieber abseits der Öffentlichkeit.

Gegen Ende zählt er nur noch die Kilometer, quält sich Schritt für Schritt, will ankommen, alle Spannungen längst abgefallen, vergessen der gebrochene Zeh, die Qualen geschluckt. 42,195 Kilometer liegen dann hinter Ralf Klenk. Glückshormone? Fehlanzeige. Aber: frei, mental entspannt, fühlt er sich im Ziel und genießt endlich bei einem Glas Bier das »Gesamterlebnis« eines Marathonlaufs.

Nur wenige Spitzenmanager können Bechtle-Chef Klenk das Wasser reichen. Eiserne Disziplin, Selbstmotivation und der unbedingte Wille zum Durchhalten mögen viele besitzen beruflich wohlgemerkt. Klenk zeigt aber auch sportlich diese Eigenschaften, die man braucht, um einen Marathonlauf durchzustehen und offenbar auch um beruflich Erfolge erreichen zu können. Verbissenheit, sagen die einen ein wenig verächtlich und wohl auch neidisch, »Beharrlichkeit« nennt es dagegen Klenk.

Beharrlichkeit. Wer mit dem 47-jährigen Manager ein längeres Gespräch führt, wird dieses Wort immer wieder zu hören bekommen. Es scheint sein Motto zu sein, in privaten wie in geschäftlichen Dingen. »Erfolg hat etwas zu tun mit Beharrlichkeit, mit Dranbleiben, damit, die richtigen Dinge richtig zu tun, und mit Berechenbarkeit.« Doch was ist in der schnelllebigen IT-Branche schon immer richtig oder gar berechenbar?

Seite 1 von 4

1. Der Marathon-Mann
2. Aufstieg mit IBM-PCs
3. Unbeugsam führen
4. Realist ohne Allüren

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Bechtle