Schwerpunkte

Online-Payment-Dienste

Ebay übernimmt BillSafe

23. Dezember 2011, 15:37 Uhr   |  Folker Lück | Kommentar(e)

Ebay übernimmt BillSafe

BillSafe-Firmenloo: Ebay-Tochter PayPal schluckt Payment-Anbieter ganz. (Abb.: BillSafe)

Die Ebay-Tochter PayPal hat die Übernahme von BillSafe, einem deutschen Anbieter für Rechnungskauf im Internet, bekannt gegeben. Ebay hatte im Oktober 2010 bereits eine Minderheit an dem Unternehmen übernommen und hält jetzt 100 Prozent der ausgegebenen BillSafe-Aktien.

Einzelheiten zum Verkauf des Unternehmens wurden nicht bekannt gegeben. BillSafe ergänzt künftig das Portfolio des Online-Payment-Dienstleisters PayPal.

PayPal unterhält alleine in Deutschland über 15 Millionen Kundenkonten. Durch die Übernahme von BillSafe will PayPal einen umfassenderen Zahlungsservice für Händler und Kunden anbieten. Mit BillSafe können Käufer per Rechnung einkaufen und bezahlen erst, nachdem sie die Ware erhalten haben. »Gemeinsam mit BillSafe bieten wir unseren Kunden in Deutschland eine weitere Zahlungsoption an, die ihrem Bedürfnis nach Sicherheit gerecht wird, ganz unabhängig davon, ob sie per Kreditkarte, Bankkonto oder Rechnung bezahlen möchten. Und das wiederum führt bei unseren Händlern zu höheren Umsätzen«, meint Arnulf Keese, Geschäftsführer von PayPal Deutschland.

Eingefädelt wurde die Übernahme durch den Frankfurter Spezialisten Corporate Finance Partners. Geschäftsführer des Unternehmens ist unter anderem Julian Riedlbauer, einstiger Jung-Star der IT-Branche. Riedlbauer war zudem über vier Jahre in der Geschäftsführung bei der Düsseldorfer ElectronicPartner-Gruppe tätig.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ebay bringt Erleichterungen für Verkäufer
Paypal bietet Zahlung auf Rechnung
Paypal ist nicht mehr weltgrößter Bezahldienst

Verwandte Artikel

Paypal, Ebay

Etailer

Finanzierung