Multifunktionsgeräte für das Home-Office

Hewlett-Packard: Zwei Tintenstrahler fürs Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen

25. November 2008, 17:26 Uhr | Bernd Reder | Kommentar(e)
Mit Wireless-LAN-Modul: der Officejet J4680 von Hewlett-Packard für Small-Offices/Home-Offices.

Tintenstrahlgeräte reichen in vielen Fällen im Home-Office oder am Arbeitsplatz als Drucker und Kopierer aus. Hewlett-Packard hat die Palette seiner Officejet-Geräte um zwei Modelle ergänzt. Der Officejet J4580 und J4680 können auch Dokumente einscannen und Faxe versenden.

Drucken, kopieren und scannen und faxen lautet das Motto beim Officejet J4580 und J4680 von Hewlett-Packard. Beide schaffen beim Drucken bis zu 28 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und 22 Seiten in Farbe.

Die Papierzufuhr und das Ausgabefach mit einem Fassungsvermögen von bis zu 100 Blatt reichen für den Einsatz im Home-Office aus. Verarbeitet werden Formate bis DIN-A4. Für den J4680 steht außerdem eine zusätzliche Dokumentenzuführung zur Verfügung.

Beide Geräte verfügen über einen Fax-Spam-Filter. Er verhindert, dass unerwünschte Werbe-Faksimiles den Anwender nerven.

Der Stromverbrauch beträgt im Betrieb an die 17 Watt, im Standby-Modus an die 3 Watt. Für den J4680 spricht, dass er über ein Wireless-LAN-Modul verfügt. Das heißt, er lässt sich in ein (Funk-)Netz einbinden.

Dagegen verfügt das preisgünstigere Modell J4580 über den obligatorischen USB-2.0-Anschluss. Wer das Gerät in ein LAN integrieren möchte, muss das somit über einen Printserver tun. Alternativ dazu kann er zu diesem Zweck auf einen vernetzten PC verwenden, an den das Multifunktionsgerät angeschlossen ist – eine suboptimale Lösung.

Der HP Officejet J4680 kostet rund 140 Euro, das Modell J4580 rund 100 Euro. Beide Geräte sind ab Dezember im Handel erhältlich. Im Online-Versandhandel sind beide Systeme derzeit nicht wesentlich günstiger zu haben. Der Interessent spart etwa 5 bis 10 Euro (bei Berücksichtigung der Versandkosten).


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+