Schwerpunkte

IBM-Kampagne »New Enterprise Data Center«

IBM-Partner erhalten bis zu 100.000 Dollar

22. Dezember 2008, 14:37 Uhr   |  Martin Fryba | Kommentar(e)

IBM-Partner erhalten bis zu 100.000 Dollar

Infos und Lösungen zu IBMs-Ansatz NEDC finden Sie im eBook bei Networkcomputing.de

Evolution statt Revolution, so stellt sich IBM die Entwicklung einer modernen IT-Infrastruktur vor. Denn trotz Finanzkrise müssen viele Unternehmen in den kommenden Jahren viel in ihre IT investieren. Geld nimmt auch IBM in die Hand: Systemhaus-Partner sollen gemeinsam mit IBM am effizienten Rechenzentrum bauen, dafür erhalten sie üppige Entwicklungshilfen.

Wer sich im breiten Portfolio von IBM gut auskennt, wird in der vor einigen Monaten von IBM gestartete Kampagne »New Enterprise Data Center« (NEDC) viel Bekanntes entdecken. Das Konzept NEDC ist so zu sagen eine Verdichtung zentraler Themen, mit denen sich IBM schon immer beschäftigt.

Es geht nicht allein nur um das Thema Rechenzentrum, wie der Name dieser Kampagne zunächst nahe legt. Vielmehr geht es IBM darum, einen Blick jenseits des Herzstücks jeder IT, das Rechenzentrum¸ zu werfen und sich dem Thema effiziente IT-Infrastrukturen von mehreren Seiten zu nähern.

Neben Energie sparenden Servern, Infrastrukturansätzen wie SOA oder Cloud-Computing oder Outsourcing des IT-Betriebs greift die IBM-Kampagne NEDC auch andere, grundlegende Aspekte auf: Management von Informationen, moderne Formen der Unternehmenskommunikation, Datensicherheit, gesetzeskonforme Anwendungen und einiges mehr (Lesen Sie hierzu auch das eBook, das Sie als PDF-Datei auf der Web-Seite von Networkcomputing finden).

IBM und Systemhäuser wird es freuen, was IT-Analysten vorhersagen: Vielen Unternehmen fehlt es an Raum für ihre wachsenden Rechenzentren, es mangelt an Kühlungsmöglichkeiten und an Energie - zumindest bezahlbarer. Wer nicht wie Media Markt und Saturn zur Variante IT-Outsourcing greift, wird sich mit Strategien für zukunftssichere IT beschäftigen müssen.

Laut IBM wird die Mehrzahl der 1.000 größten Organisationen weltweit ihre Rechenzentren innerhalb der nächsten fünf Jahre deutlich modernisieren müssen. Die Nachfrage gehe immer mehr in die Richtung »einfacher Lösungen für komplexe und anspruchsvolle IT-Probleme«, stellt IBM fest.

Ganz so einfach, wie sich solche Lösungen lesen, ist es denn aber doch nicht. In erster Linie müssen IBMs Systemhaus-Partner sowohl technisch als auch vertrieblich in das IBM-Konzept NEDC eingebunden werden. NEDC enthält denn auch für IBM-Business-Partner ein dezidiertes Channel-Programm, das Unterstützung in den Bereichen Sales, Marketing und technischer Support vorsieht. Im Rahmen seiner weltweiten NEDC-Kampagne stellt IBM seinen Partnern finanzielle Hilfen bis zu 100.000 Dollar in Aussicht.

Seite 1 von 2

1. IBM-Partner erhalten bis zu 100.000 Dollar
2. New Enterprise Data Center Specialty für Business Partner

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Service: Dell bringt Data-Center auf Vordermann
TÜV Rheinland und Sun machen Green IT messbar
Sun steigt in das Geschäft mit Cloud-Computing ein