Schwerpunkte

Grundausausstattung für Fußball-WM-Profis

Lazy Friday: Das Runde muss ins Eckige!

10. Juni 2010, 17:37 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 8 .

Größe ist nicht alles

©

Seit Jahren hält sich im Internet hartnäckig die Theorie, dass die FIFA eigentlich gar kein Fußballverband ist, sondern vielmehr eine Vereinigung der Elektronikketten und TV-Hersteller. Immerhin gibt es zu jeder WM wieder einen neuen technischen Trend, der einen quasi automatisch zum Kauf eines neuen Fernsehers drängt, wenn man nicht als völliger Fußball-Neandertaler dastehen will.

Mit einem 32-Zoll-Röhrenfernseher lässt sich heute sicher niemand mehr zum »Social Viewing« aufs Sofa locken.

Doch auch in Zeiten von Großbildleinwänden und Monster-Plasma-Wänden für das Heimkino ist nicht die Größe alleine entscheidend, liebe Herren. Es gibt Situationen, da empfehlen sich eher die kleinen wendigen Geräte, mit denen sich auch unterwegs alle Programme empfangen lassen.

Auch am versprochen »fußballfreien« Familientag lässt sich damit in (fast) jeder Lebenslage unauffällig dem König der Sportarten huldigen, wie die Tester von allround-pc.com feststellen: »Bei gutem Empfang stellte auch eine Geschwindigkeit von 100 km/h im Auto keine Probleme dar. (Testgebiet ländlicher Raum, Empfang von öffentlich-rechtlichen Programmen)«.

Seite 9 von 10

1. Lazy Friday: Das Runde muss ins Eckige!
2. Für Voll-Fans: das »Deutschland-vor«-Notebook
3. Wenn der Schiri spinnt: der Wut-Fußballwecker
4. Der Blackberry piepst »Tor«
5. Ja, wo feiern sie denn?
6. Endlich mal ein Pfeifenmann sein!
7. Auch Frauen mögen Fußball!?
8. Aber nicht alle Frauen können Fußball!
9. Größe ist nicht alles
10. Flasche leer – Album voll

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-WM 2010: Der totale Überblick
Arbeitsrecht: Die Fußball-WM am Arbeitsplatz-PC mitverfolgen
Vorsicht Falle: WM-Tickets als Schnäppchen
Angesichts der WM: Security-Checkliste für Malware
Fußball-Weltmeisterschaft als Netzwerk-Bombe
Das tun Männer um ihrer Mannschaft zum Sieg zu verhelfen

Verwandte Artikel

Lazy Friday

Mobility

Mobilfunk