Wireless-LAN: Analyse

Mehr Transparenz und Planungssicherheit in WLANs

12. September 2007, 1:03 Uhr | Bernd Reder | Kommentar(e)

Um den »WLAN-Packet-Sniffer« hat die Paessler AG ihr Netzwerkanalyse-Tool »PRTG Traffic Grapher 6.1« erweitert. Die Software ermöglicht eine Überwachung des Datenverkehrs in Funk-LANs.

Mit dem WLAN-Packet-Sniffer kann der Systemverwalter den Datentransfer gezielt anhand der verwendeten Protokolle und IP-Adressen überwachen.

»PRTG Traffic Grapher« liefert dabei Daten über den momentanen Zustand des Netzwerks, aber auch Informationen über einen längeren Zeitraum hinweg.

Der Fachmann kann damit frühzeitig Trends erkennen und Leitungskapazitäten, Router, Firewalls, Server und andere Netzwerkkomponenten entsprechend anpassen. Dies beugt Engpässen vor und kommt der Servicequalität zugute.

USB-Dongle erfasst WLAN-Daten

Wireless-LANs lassen sich mithilfe eines USB-WLAN-Dongles überwachen. Er ist für andere Teilnehmer im Funknetz nicht sichtbar.

Der Adapter liest die Header der Datenpakete mit. Das Analysesystem stellt den WLAN-Verkehr anschließend grafisch dar, aufgeteilt nach den verwendeten Protokollen.

Mit dem »WLAN-Packet-Sniffer« kann der Systemverantwortliche den Bandbreitenverbrauch der einzelnen Netzwerkteilnehmer ermitteln und protokollieren. Dies ist beispielsweise erforderlich, um die Verbindungsgebühren auf einzelne Kostenstellen umzulegen.

Außerdem zeigt das Analysesystem Belastungsspitzen im Funknetz auf und stellt eine Liste der aktivsten Netzwerkprotokolle zur Verfügung.

Damit lässt sich beispielsweise feststellen, ob Mitarbeiter das Netz über Gebühr für private Zwecke nutzen, etwa für das Herunterladen von Videos und Musikdateien.

www.paessler.com

Details zum »PRTG Traffic Grapher«


Matchmaker+