Schwerpunkte

Trendreports für Vmware

Netiq verbessert Überwachung von physikalischer und virtueller Infrastruktur

03. November 2008, 06:29 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

Netiq verbessert Überwachung von physikalischer und virtueller Infrastruktur

Überblick über die CPU-Auslastung einer virtuellen Maschine (VM) im »AppManager for VMware« von Netiq

Die Erstellung von Reports für virtuelle Systeme erleichtert der »AppManager for VMware« von Netiq. Der »AppManager Performance Profiler« erstellt automatisch Profile mit Schwellwerten und das »Analysis Center« hat spezielle Reports für Vmware.

Mit dem Appmanager liefert Netiq ein übergreifendes Tool für das Monitoring von Systemen und Applikationen. Auch für die Betreuung von Vmware-Installationen liefert der Hersteller ein Modul. Dieses erleichtert nun mit der Version 7 des Appmanagers das Sammeln von Überwachungsdaten für Vmware-Server. Der Appmanager-Performance-Profiler beherrscht nun dynamische Schwellwerte für Vmware-Installationen. Das Analysis-Center liefert Performance-Berichte für Vmware-ESX-Installationen.

Das Vmware-Modul des Appmanagers beherrscht nun so genannte Knowledge-Scripts. Diese dienen dazu, Performance-Werte von Host und Gastsystemen für den Einsatz in Reports zu sammeln. Diese können eine Minutenübersicht bieten oder sich über Jahre hinweg erstrecken. Dabei kann der Administrator auch mehrere »VirtualCenter« von Vmware verwalten und deren Performance-Werte vergleichen.

Mit der Version 4.1 ermittelt Appmanager-Performance-Profiler (AMPP) aus dem Monitoring der Vmware-Systeme automatisch Profile mit dynamischen Schwellwerten. Dies passt er über die Zeit oder wenn sich das Nutzungsmuster ändert an. Außerdem kann der AMPP jetzt eine Trendanalyse für das »VirtualCenter« von Vmware erstellen.

Für das Analysis-Center 2.7 gibt es ein Vmware-Report-Pack, das 60 Vorlagen für Performance-Berichte enthält. Neben den normalen Metriken für CPU, Speicher, Netzwerk und Disk-I/O fassen die Vorlagen auch Informationen zu ESX-Servern und den dort laufenden Gastsystemen zusammen.

Der Appmanager für Vmware kostet pro überwachten ESX-Server 2113 Euro. Pro eingesetzten Template fallen beim Appmanager-Performance-Profiler 338 Euro an. Das Report-Pack für Vmware ist für Anwender kostenlos, die die Version 2.6 oder 2.7 des Analysis-Centers einsetzen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

NetIQ stellt Sprache auf dem Prüfstand
AppManger von NetIQ überwacht jetzt auch Avaya-IP-Anlagen
Leistungsschub für Applikationen
APM: Damit die Geschwindigkeit stimmt
IT-Prozesse automatisieren mit Aegis
Virtualisierung im Blindflug
Netiq überwacht auch Office-Communications-Server von Microsoft