Flash-Speicher-Disks

Seitec: Solid-State-Disks mit Datenraten von 130 MByte/s

12. September 2008, 10:12 Uhr | Bernd Reder | Kommentar(e)

Auf »High-Speed« ausgelegt sind die Flash-Speicherdisks von Seitec. Je nach Modell erreichen die Solid-State-Disk Datentransferraten von bis zu 130 MByte/s.

In Deutschland bietet der Nürnberger Storage-Spezialist Istego Distribution GmbH die Solid-State-Disks (SSDs) von Seitec an. Die 2,5-Zoll-SATA-SSD verfügt über ein stabiles Metallgehäuse und hat eine Bauhöhe von 9,5 mm. Eine sichere Datenübertragung wird durch die ECC-Fehlerkorrektur gewährleistet.

Die Daten werden gleichmäßig über die Sektoren der SSD verteilt, was laut Hersteller die Lebensdauer auf über 1.350.000 Schreib-/Löschzyklen erhöht. Die SSDs gibt es in zwei Ausführungen: Standard und Pro.

Die Pro-Version basiert auf Single-Level-Cell-NAND-Speichern. Dieser Typ wird vor allem in SSDs eingesetzt, die für professionelle Anwendungen vorgesehen sind. Die Leserate beträgt 130 MByte/s, das Schreiben erfolgt mit 67 MByte/s. Die Multi-Level-Cell-Modelle haben eine Leserate von 120 MByte/s und schreiben Daten mit 34 MByte/s.

Die Seitec-SSDs sind mit 32, 64 und 128 GByte verfügbar. Die SLC-Modelle kosten zwischen rund 430 Euro (32 MByte) und 4300 Euro (128 MByte). Deutlich preisgünstiger sind die Versionen mit MLC-Flash-Speichern: Die Ausgabe mit 32 GByte kostet rund 120 Euro, die mit 128 GByte an die 500 Euro.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+