One-Number-Service für Smartphones

Siemens setzt auf umfassende Mobilität für Unified-Communications

15. Oktober 2008, 17:41 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)
Der »OpenScape Enterprise Mobile Client« von Siemens Enterprise Communications auf einem Blackberry-Smartphone

Unter »OpenScape Mobility« fasst Siemens ihre Elemente für die Integration von mobilen Clients in Unified-Communications. Dazu gehören der »OpenScape Enterprise Mobile Client«, die Fixed-Mobile-Convergence-Lösung »HiPath Mobile Connect« und die WLAN-Produkte des Unternehmens.

Mit Fixed-Mobile-Convergence (FMC) und einem passenden Telefonie-Client für mobile Geräte integriert Siemens Enterprise Communications diese in ihre IP-Telefonie-Lösung. Vorteile sind etwa One-Number-Service oder die Übergabe von Gesprächen vom Handy auf den Tischapperat oder umgekehrt. Die FMC-Lösung heißt »HiPath Mobile Connect« und die Client-Software »OpenScape Enterprise Mobile Client«. Hinzu kommt die WLAN-Lösung »HiPath Wireless V5R3«. Alles fasst Siemens unter dem Begriff »OpenScape Mobility« zusammen. Diese Lösung ist wiederum Teil der »OpenScape Unified Communications Suite« (UC-Suite).

Der Open-Scape-Mobile-Client arbeitet mit dem »OpenScape UC Server« zusammen. Dieser bildet die Basis für verschiedene UC-Anwendungen wie »OpenScape Voice« (Hipath 8000) oder »OpenScape Video«. Den Client gibt es für Blackberry, Symbian und Windows-Mobile. Einer für Apples Iphone ist in Vorbereitung. Der Client bietet One-Number-Service, Verfügbarkeitsinformationen, eine Buddy-List und Konferenz-Funktionen.

Daneben gibt es einen Rich- und einen Web-Client. Steht überhaupt kein eigenes Gerät zur Verfügung gibt es noch das »Mobile UC Voice Portal«. Hier kann der Anwender per Sprache Nachrichten abhören, auf seinen Kalender zugreifen, die Verfügbarkeitsinformationen steuern oder das bevorzugte Gerät einstellen.

In der Version 2 von Hipath-Mobile-Connect soll es weitere Sicherheitsfunktionen für Hot-Spot-Nutzer und Telearbeiter geben. Daneben hat Siemens die Least-Cost-Routing-Funktionen verbessert. Hipath-Wireless bietet jetzt auch Rate-Shaping-Möglichkeiten, um die Bandbreite zu begrenzen. Mit Hipath-Wireless für 802.11n gibt es jetzt auch Openscape-HD-Video (High-Definition) für drahtlose Clients.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+