Mobilfunk: iPhone 3G

Start des iPhone 3G in England von Panne überschattet

11. Juli 2008, 15:43 Uhr | Bernd Reder

Ebenso wie Deutschland war auch Großbritannien heute im »iPhone-3G«-Fieber. Eine spaßige Software-Panne minderte jedoch in England die Freunde vieler frisch gebackener Besitzer des Apple-Smartphones.

Wie auch hier zu Lande, lief heute in England der Verkauf der UMTS-Version von Apples iPhone an. Und ebenso wie in Deutschland (siehe den Bericht unseres Schwesterportals CRN.de) war auch in London, Liverpool und Manchester das iPhone 3G meist innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

Nach einem Bericht von Techworld gab es in Großbritannien jedoch eine peinliche Panne: Eingefleischte Apple-Fans, die ihr Prunkstück über die Web-Seite des Mobilfunk-Service-Providers O2 aktivieren wollen, hatten Pech.

Das Aktivierungssystem ließ alle Nutzer des Apple-Browsers »Safari« im Regen stehen. Nur wer die Windows-Version von Microsofts Internet Explorer verwendete, konnte das Telefon online freischalten lassen. Wer dasselbe von einem Macintosh-Rechner aus versuchte, hatte Pech.

Auch Virtualisierung half nicht

Apple selbst hatte in einigen seiner Läden in London die Virtualisierungssoftware von Vmware auf Macs installiert. Auf den Mac-Systemen liefen Windows und der Internet Explorer in einer Virtual Machine.

Doch selbst dieser Kniff half nicht: keine Aktivierung möglich, und damit nichts mit Surfen, Mailen und Telefonieren mit dem iPhone. Gegenüber Techworld räumte ein IT-Fachmann von O2 ein, es habe einige technische Probleme mit den Backend-Systemen des Providers gegeben.

Stolzer Preis

Ebenso wie T-Mobile in Deutschland darf O2 das iPhone in Großbritannien exklusiv vermarkten. In Deutschland bietet T-Mobile das Smartphone im Paket mit einem Zwei-Jahres-Vertrag an. Die Kosten über diesen Zeitraum für einen Nutzer: zwischen rund 870 Euro und 2160 Euro – ein stolzer Preis.

O2 verlangt in Großbritannien zwischen 30 und 75 Pfund im Monat. Das entspricht 37,6 Euro beziehungsweise rund 94 Euro im Monat. Bei einem Vertrag von 18 Monaten Laufzeit kommen alleine Vertragsgebühren von fast 676 Euro respektive 1692 Euro zusammen. Hinzu kommen noch die Kosten für das iPhone: 99 Pfund (124 Euro) für die Version mit 8 GByte Speicher, bis zu 159 Pfund (199 Euro) für das Modell mit 16 GByte.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+