Günstiger Netzwerkspeicher

Trendnet mit kompakten NAS-Server

1. April 2008, 10:21 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)
Der NAS-Server TS-S402 von Trendnet

Bis zu zwei Terabyte Festplattenspeicher stellt der NAS-Server (Network-Attached-Storage) »TS-S402« von Trendnet für 199 Euro zur Verfügung. Zwei USB-Ports binden weitere Speichersysteme ein.

Der TS-S402 lässt sich für verschiedenste Aufgaben einsetzen: File-, FTP-, Print-, Web-, Backup-Server oder Disaster-Recovery für Datenwiederherstellung. Außerdem beherrscht das System den automatischen Download aus dem P2P-Netz (Peer-to-Peer) Bit-Torrent.

Als Client-Systeme unterstützt der NAS-Server von Trendnet Windows-2000, -XP und -Vista. An den beiden USB-Ports lassen sich auch Drucker, USB-Sticks oder USB-Hubs anschließen.

Zwei 3,5'-Sata-I/II-Festplatten mit insgesamt bis zu 2 Terabyte kann das System intern unterbringen. Die Harddisks lassen sich im laufenden Betrieb austauschen (hot-swappable). Diese sind allerdings im Preis nicht inbegriffen. Die Festplatten kann der Anwender als Raid 0, 1 oder Jbod (Just-a-Bunch-of-Disks) konfigurieren. Als Netzwerkinterface gibt es einen Gigabit-Ethernet-Port.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+