Grüne Telekommunikation

Unified-Communications schont die Ressourcen

19. Januar 2009, 10:33 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Mehr Energieeffizienz bei zentralen Kommunikationslösungen

Mit Unified-Communications wachsen Video und andere Kommunikationskanäle zusammen. (Quelle: Siemens Enterprise Communications)
Mit Unified-Communications wachsen Video und andere Kommunikationskanäle zusammen. (Quelle: Siemens Enterprise Communications)

Das hat sich inzwischen geändert: Aktuelle Hybrid-Plattformen verbrauchen heute kaum mehr als 1 W elektrischer Leistung pro Teilnehmer und kommen ganz ohne Klimatisierung aus. Neben dem Energieverbrauch der einzelnen Telefonanlage muss bei vernetzten Lösungen aber auch der Strombedarf des gesamten Systems betrachtet werden. Stand früher an jedem Standort eines Unternehmens eine eigene Anlage, lässt sich mit der Einführung von Voice-over-IP (VoIP) die Kommunikationsplattform zentralisieren.

Die Filialen benötigen nur noch kleine und stromsparende Gateways. Abhängig von der Konfiguration sind dadurch Stromeinsparungen von bis zu 38 Prozent möglich. Da sich ein solch verteiltes System auch aus der Ferne per Remote-Zugriff einrichten, bedienen und warten lässt, entfallen auch die CO2-Emissionen bei den Fahrten eines Servicetechnikers zu den verschiedenen Standorten.

Mit dem Umstieg auf Software-VoIP-Lösungen, die zentral im Rechenzentrum laufen, lässt sich der Stromverbrauch bei großen Installationen nochmals verringern. Denn zentrale Standard-Server können bei großen Teilnehmerzahlen energieeffizienter arbeiten als herstellerspezifische und verteilte Hardware. Außerdem verringert sich deutlich die Anzahl der benötigten Rechner und damit auch der Gesamtstromverbrauch.


  1. Unified-Communications schont die Ressourcen
  2. Mehr Energieeffizienz bei zentralen Kommunikationslösungen
  3. Unified-Communications schont die Ressourcen (Fortsetzung)
  4. Geringere Kosten und weniger CO2-Emissionen
  5. Unified-Communications schont die Ressourcen (Fortsetzung)
  6. Unified-Communications schont die Ressourcen (Fortsetzung)

Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+