Schwerpunkte

Windows 7: Kostenloses Tool vereinfacht Installation

26. Oktober 2009, 07:39 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

Windows 7: Kostenloses Tool vereinfacht Installation

Das Microsoft-Tool überspielt Windows-7-ISO-Files auf mobile Installationsmedien wie USB-Sticks, DVDs und Blu-Ray-Disks.

Mit einem kostenlosen Werkzeug will Microsoft die Installation des neuen Betriebssystems Windows 7 vereinfachen. Das USB/DVD-Download-Tool ermöglicht es unter anderem, Windows 7 von einem USB-Sticks aus auf einem Rechner zu installieren, was insbesondere für Net- und Notebooks interessant ist.

Während die Verkaufszahlen für normale PCs in einem Tief stecken, sind mobile Geräte wie Notebooks und insbesondere Netbooks derzeit voll im Trend. Nachdem Microsoft mit dem Vorgänger Vista allerdings gerade beim Verkaufsschlager der ultramobilen Netbooks keinen Stich machen konnte, will man den Nachfolger Windows 7 durch einen geringeren Ressourcen- und Energiebedarf auch in diesem Segment etablieren. Da die Minis allerdings kein CD/DVD- Laufwerk an Bord haben, wurde nun ein Tool vorgestellt, dass die Installation auch ohne DVD von einem USB-Stick erlaubt.

Das Programm erzeugt dazu aus dem ISO-Abbild von Windows 7 auf einem USB-Stick eine boot-fähige Version des Betriebssystems. Das Gleiche funktioniert auch mit ISO-Files, die auf eine DVD oder eine Blu-ray-Disk überspielt werden. Voraussetzung dafür ist laut Microsoft allerdings, dass der Stick oder Datenträger mindestens 4GByte groß ist und keine weiteren Dateien enthält. Außerdem muss auch das Bios den Bootvorgang von Wechseldatenträgern unterstützen und die Boot-Reihenfolge entsprechend eingestellt sein, dass der Stick als erstes abgefragt wird. Weniger versierte Nutzer sollten diesen Schritt allerdings einem Fachmann überlassen, da Eingriffe ins BIOS zu erheblichen Problemen führen können.

Das Tool läuft neben Windows 7 auch mit Windows XP und Vista. Weitere Einzelheiten (in Englisch) und der entsprechende Download sind auf der Web-Seite Windows 7 USB/DVD Download Tool zu finden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 7: Schneller, aber nicht sicherer
Das erwartet Microsoft von Windows 7