Für direkten Login

Wyse mit Thin-Clients für XenDesktop

18. April 2008, 14:50 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)
Die Desktop-Appliance »Viance Pro X« basiert auf der X-Class-Thin-Client-Serie von Wyse.

Die Destop-Appliance-Serie »Viance« von Wyse ist für den Einsatz mit der Virtual-Desktop-Infrastructure-Lösung (VDI) »XenDesktop« von Citrix gedacht. Anwender bekommen so einen direkten Login zu ihrer virtuellen Maschine.

Für den mobilen Nutzer gibt es von Wyse den Laptop-ähnlichen »Viance Pro X« für den Zugriff auf Xen-Desktop von Citrix. Ansonsten kommt der Thin-Client »Viance« zum Einsatz. Dieser entsprecht Hardware-mäßig der V-Serie von Wyse. Analog basiert Viance-Pro-X auf der X-Serie.

Multimedia-Anwendungen werden bei beiden Systemen lokal decodiert und abgespielt. USB-Geräte lassen sich lokal am Thin-Client betreiben und über den virtuellen Desktop steuern. Dafür sind keine Treiber auf dem Client notwendig. Außerdem ist es möglich, mehrere Bildschirme dank »TCX Virtualization für Multi-Display« zu nutzen.

Für die Administration gibt es den »Wyse Device Manager« und eine Auto-Upgrade-Funktion für die Firmware.


  1. Wyse mit Thin-Clients für XenDesktop
  2. Wyse mit Thin-Clients für XenDesktop (Fortsetzung)

Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+