Schwerpunkte

VAD erweitert Portfolio

Bytec steigt ins Netzwerkgeschäft ein

20. November 2020, 13:19 Uhr   |  Martin Fryba | Kommentar(e)

Bytec steigt ins Netzwerkgeschäft ein
© D-Link

Nach Systeam hat D-Link jetzt auch Bytec als neuen Distributor gezeichnet. Der VAD aus Friedrichshafen wird alle Produkte und Lösungen des Netzwerkspezialisten aus Taiwan vertreiben.

Nachdem D-Link Country Manager DACH und Benelux Gunter Thiel vor kurzem Systeam jetzt zum offiziellen Distributor ernannt hatte, folgt eine weitere Zusammenarbeit und zwar mit Bytec. Der VAD vom Bodensee wird das gesamte Portfolio von D-Link vertreiben und steigt damit ins Netzwerkgeschäft für Privat- und Business-Kunden ein. Einen besonderen Fokus legt Bytec auf Switching, Business-WLAN und Videoüberwachung. Bytec ist größter Fujitsu-Distributor hierzulande und führt auch Lenovo im Portfolio. Mit D-Link habe man einen etablierten Hersteller gefunden, »der unser Angebot für IT-Partner optimal ergänzt«, so Bytec-Geschäftsführer Reinhold Egenter.

Thiel wiederum schätzt am mittelständischen VAD die jahrelange Expertise im Infrastruktur- und Linux-Softwaregeschäft. »Durch die enge Zusammenarbeit profitieren Bytec-Partner im Tages- und Projektgeschäft von kurzen Wegen, technischer Expertise und schnellem Zugriff auf die D-Link Netzwerkkomponenten«, so Thiel.

D-Link setzt seit längerem schon auf Broadliner Ingram Micro, Tech Data und Also, auf Schwergewichte wie Komsa und Sonepar und komplettiert mit Bytec nun seine Liste an Grossiten aus dem Mittelstand. Dazu zählen auch Tarox, Systeam sowie in der Schweiz Alltron und Secomp.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

D-Link, Bytec