Telekom und Aircall

Callcenter aus der Cloud

20. Januar 2022, 11:30 Uhr | Folker Lück | Kommentar(e)
Callcenter
Telekom bietet Callcenter-Lösung aus der Cloud
© Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom und ihr Partner Aircall bieten Businessanwendern jetzt eine Telefonzentrale aus der Cloud an. Die Integration in MS Teams oder Salesforce ist möglich.

Aircall erlaubt eine einfache Integration mit nahezu allen anderen Geschäftsanwendungen. Ob Callcenter oder Telefonie für Service und Vertrieb: „Die Aircall-App auf dem Desktop ist alles, was Teams brauchen. Wir betten unsere Netzwerkkompetenz in die Lösung ein und stellen Kunden gemeinsam unserem Partner ein hocheffizientes Kommunikationssystem zur Verfügung“, sagte Michael Müller-Berg, verantwortlich für Geschäftskunden-Partner der Telekom Deutschland.

Aircall lässt sich in rund hundert gängige Tools für Unternehmen integrieren, darunter CRM-Systeme wie Salesforce oder Collaboration-Plattformen wie Microsoft Teams. So gelangen zum Beispiel Informationen aus Kundengesprächen ohne Verzögerung in die relevanten Tools für den Vertrieb oder das Produktmanagement. „Wir werden die unterschiedlichsten Unternehmen mit dem Cloud-Geschäftstelefonsystem und der Callcenter-Software von Aircall verbinden“ erläutert Aircall-Geschäftsführer Jonathan Anguelov.

Skalierbare Lösung

Das Aircall-Angebot der Telekom ist zunächst für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland ausgelegt. Es ist aber auch in anderen Sprachen verfügbar und lässt sich für größere Unternehmen oder bestimmte Abteilungen skalieren. Die Telekom sieht in dem neuen Angebot eine gute Möglichkeit, Unternehmenskunden bei der digitalen Transformation ihrer Bestandssysteme zu unterstützen. IT-Experten der Telekom übernehmen dabei die Integration der Aircall-Lösung.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Deutsche Telekom

Cloud Business

Telekommunikation

Anbieterkompass