SaaS-Backup Metallic über Oracle

Commvault und Oracle vertiefen Partnerschaft

4. Juli 2022, 10:16 Uhr | Martin Fryba | Kommentar(e)
Elke Steinegger Commvault
Metallic nun auch für den Oracle-Channel: Elke Steinegger, Deutschland-Chefin bei Commault, kann nun auch Oracle-Partnern die SaaS-Lösung ihres Unternehmens schmackhaft machen
© Elke Steinegger

Metallic Data Management as a Service (DMaaS) von Backup-Spezialisten Commvault wird in die Oracle Cloud Infrastructure integriert. Die 2019 eingeführte SaaS-Lösung Metallic kommt vor allem im Channel sehr gut an.

Besonders sicheres SaaS-Backup und konsistente Datenverwaltung in hybriden IT-Architekturen ohne Hardware, ohne hohe Investitions- und Wartungskosten (monatliche Abo-Gebühr) und ohne lange Projekteinführungszeit (laut Hersteller in 15 Minuten einsatzbereit): Seit 2019 führt Commvault seine für Unternehmer konzipierte SaaS-Lösung unter der Marke Metallic, die sich seither sehr gut verkauft, wie Distributor ADN berichtet und Elke Steinegger, Deutschland-Chefin bei Commault, gegenüber ICT CHANNEL bestätigt. Auch bei ADN-Wetbewerber Arrow und TIM ist Metallic im Angebot.

In der Microsoft-Welt schützen die Metallic-Lösungen bereits Workloads der Kunden. Nun wird das SaaS-Backup auch in die Oracle Cloud Infrastructure (OCI) integriert. Beide US-Konzerne haben ihre strategische Zusammenarbeit auf Metallic ausgedehnt.

Vinny Choinski, Senior Analyst bei der Enterprise Strategy Group, betont, dass „die Kombination von Metallic DMaaS und OCI ein großer Gewinn für Kunden ist, die nach Datenmobilität, Agilität und -sicherheit streben, indem sie lokale Oracle-Lösungen mit OCI verbinden und ihre Fähigkeiten beim Datenmanagement weiter ausbauen.“

Durch die Unterstützung und Nutzung von OCI umfasst die Datensicherheit von Metallic nun OCI VMs, Oracle-Datenbanken, Oracle Container Engine (OKE) sowie Oracle Linux. Das Potenzial: über 400.000 Oracle-Unternehmenskunden und mehr als 100.000 Commvault-Kunden. Als Mitglied des Oracle Partner Network werde Commvault Metallic DMaaS gemeinsam mit Oracle vermarktet – und zwar weltweit über den Oracle Cloud Marketplace.  

Datenschutz und Compliance-Anforderungen seien in der heutigen Geschäftswelt unabdingbar, „deshalb sind wir zuversichtlich, dass die integrierten, stets aktiven Sicherheitsfunktionen von OCI in Kombination mit Metallic DMaaS unseren gemeinsamen Kunden zusätzliche Sicherheit bieten“, kommentiert  Clay Magouyrk, Executive Vice President, Oracle Cloud Infrastructure bei Oracle.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Commvault, Oracle, ADN

Storage

Matchmaker+