Rechenzentrumsbetreiber

Dogado Group kauft Kamp Netzwerkdienste

18. Juli 2022, 8:21 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Kamp Rechenzentrum
© Kamp

Die Dogado Group hat hat das komplette operative Geschäft, das Rechenzentrum sowie alle Cloud-Services der Kamp Netzwerkdienste übernommen und stärkt damit die Infrastruktur für ihr Hosting- und Cloud-Geschäft.

Die Dogado Group hat den Oberhausener Rechenzentrumsbetreiber Kamp übernommen. Der Deal umfasst das komplette operative Geschäft, das Rechenzentrum sowie alle Cloud-Services der Kamp Netzwerkdienste GmbH. Mit der Akquise baut der Cloud-Provider seine Gesamtkapazität weiter aus und ergänzt seine geo-redundante Infrastruktur um ein Rechenzentrum in eigener Hand.

Kamp betreibt am Standort Oberhausen ein fortschrittliche Tier3+ Rechenzentrum, das nach ISO 27001, ISO 27018, ISO 9001 und ECB S zertifiziert ist. Es bietet Unternehmen zahlreiche Leistungen, von einer physischen Server-Infrastruktur bis zu einem virtuellen Data Center. Bereits vorhandene Serverinfrastrukturen können Unternehmenskunden mit parallelen Hybrid Cloud-Strukturen nach Bedarf erweitern. Die Dogado Group wird die Kapazität des Kamp-Rechenzentrums sowohl für ihre eigenen Server nutzen als auch weiterhin Dritten zur Verfügung stellen. Das Unternehmen Kamp bleibt so in seinem Leistungsumfang für seine Bestands- wie potenziellen Neukunden am Markt bestehen.

Die Kamp-Gründer Heiner und Michael Lante hatten im Rahmen einer Nachfolgeregelung einen neuen Eigentümer gesucht und wollten ihren Betrieb in erfahrene Hände übergeben. Beide Brüder haben das Rechenzentrum in mehr als 20 Jahre erfolgreich aufgebaut, permanent erneuert und namhafte Kunden gewonnen. Auch nach dem Zusammenschluss bleibt Michael Lante als Geschäftsführer an Bord und wird den Zusammenschluss begleiten.

Die Dogado Group bietet Geschäftskunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz Cloud-Hosting und Digital Marketing. Nach der Gründung im Jahr 2001 spezialisierte sich das Unternehmen zunächst auf professionelle Hosting-Services und wurde später einer der ersten Spezialisten für cloudbasiertes Hosting und Digital Marketing. Heute arbeiten rund 580 Mitarbeiter in Niederlassungen in Dortmund, Wien, Zürich, Hannover, Halle (Saale), Lübeck und Dresden. Mit den Marken Dogado, Dogado.partners, Metanet, Herold, Checkdomain, Profihost, Easyname und Alfahosting unter ihrem Dach betreut die Gruppe rund 345.000 Kunden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ICT CHANNEL

Digitale Transformation

Datacenter

Matchmaker+