Lancom

Einstiegs-Firewall mit LTE-A-Modem

11. Juli 2022, 10:46 Uhr | Wilhelm Greiner | Kommentar(e)
Lancom R&S Unified Firewall UF-60 LTE
© Lancom

Der Aachener Netzwerk- und Security-Ausrüster Lancom erweitert sein Firewall-Portfolio mit der R&S Unified Firewall UF-60 LTE um ein weiteres Einstiegsgerät.

Anders als das Schwestermodell UF-60 bringt die UF-60 LTE zusätzlich ein integriertes LTE-Advanced-Modem mit. Damit kann die Firewall LTE-A als Backup für den Festnetzzugang oder auch als Primärzugang nutzen. Sogar das Einstiegsmodell für kleine Unternehmen, Zweigstellen oder Home-Offices unterstützt laut Hersteller bereits ein vollumfängliches Unified-Threat-Management (UTM) und Sicherheitstechniken wie Sandboxing und ML (Machine Learning).

Zum Funktionsumfang zählen laut den Aachenern SSL Inspection (Kontrolle des verschlüsselten Datenverkehrs) ebenso wie Schutz vor APT-Angriffen (Advanced Persistent Threat, also eine professionelle, gezielt operierende Angreifergruppe) durch die integrierte R&S Pace2 Deep Packet Inspection Engine. Hinzu komme eine präzise Klassifizierung des Netzwerkverkehrs, der Protokolle und der Anwendungen sowie Schutz vor Datenlecks und Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) bis auf Applikationsebene.

Zur Abwehr von Malware und Viren inklusive Zero-Day-Exploits analysiere man verdächtige Dateien in einer abgeschirmten Sandbox mittels ML. Der dabei genutzte Cloud-Service ist laut Lancom-Angaben in Deutschland gehostet und entspricht den europäischen Datenschutzrichtlinien.

Eine intuitive grafische Benutzeroberfläche soll für den Überblick über alle gesicherten Bereiche im Unternehmen sorgen und die Durchsetzung unternehmensweiter Sicherheits- und Compliance-Vorgaben vereinfachen. Zudem lasse sich die UF-60 LTE über ein einfaches Pairing mit der Lancom Management Cloud (LMC) verbinden. LMC dient der Cloud-basierten Fernkonfiguration inklusive Monitoring des Gerätezustands und Alarmierung.

Die Lancom R&S UF-60 LTE ist über den Fachhandel ab sofort zum Preis von 999 Euro (UVP) zzgl. MwSt. erhältlich. Der Betrieb der Firewall und die Software-Updates erfordern mindestens eine „Basic License“. Die „Full License“ schaltet alle UTM-Funktionen frei. Die Lizenzen gibt es mit Laufzeiten von einem, drei oder fünf Jahren.

Zuerst erschienen auf lanline.de.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

LANCOM Systems

IT-Security

Mobile Security

Matchmaker+