Schwerpunkte

»FRITZ!Repeater 600« und »FRITZ!Repeater 1200«

»FRITZ!«-Familie wächst um zwei Repeater

17. Juli 2019, 11:17 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Energieeffizient und sicher im Einsatz

Der »FRITZ!Repeater 1200« unterstützt neben dem 2,4-GHz-Band auch das 5-GHz-Band und erreicht mit je zwei Antennen einen Datendurchsatz von bis zu 1.266 MBit/s. Durch den Gigabit-LAN-Port lässt sich der Repeater auch per LAN-Kabel einbinden oder bringt IP-TV-fähige Geräte wie Multimedia-Receiver ins schnelle WLAN.

Beide Geräte lassen sich nach Herstellerangaben einfach per Knopfdruck einrichten. Mit der kostenlosen »FRITZ!App WLAN« für Android und iOS können Anwender sich signalisieren lassen, wo die geeignete Position für optimale Verbindungsqualität ist. Durch die Unterstützung von WPS (Wi-Fi Protected Setup) können die Fritz-Repeater auch an Routern anderer Hersteller per Knopfdruck eingerichtet werden. Außerdem bieten sie eine sichere WLAN-Verschlüsselung ab Werk und sollen auch bei gestiegener Leistung stromsparend im Betrieb und Ruhezustand bleiben.

Der FRITZ!Repeater 1200 ist ab sofort zum Preis von 69 Euro (UVP) im Handel verfügbar, der FRITZ!Repeater 600 folgt in Kürze zum Preis von 49 Euro (UVP).

Seite 2 von 2

1. »FRITZ!«-Familie wächst um zwei Repeater
2. Energieeffizient und sicher im Einsatz

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fritzbox feiert 15. Geburtstag
Update für Fritzboxen und Repeater
Fritzbox für mehr Tempo am DSL-Anschluss

Verwandte Artikel

AVM

Wireless-LAN

Netzwerk-Infrastruktur