PCIe 4.0 SSDs

Kioxia bringt BG5-Serie

Kioxia BG5 NVMe SSD
© Kioxia

Mit PCIe-4.0-Leistung für die PC-Nutzung soll Kioxias BG5-Serie Mobilität mit hoher Leistung verbinden.

Kioxia Europe erweitert das Angebot von PCIe 4.0 Solid State Drives (SSDs) um die BG5-Serie. Sie soll im Alltag ein ausgewogenes Verhältnis von Leistung, Kosten und Energieeffizienz für den üblichen PC-Einsatz und Gaming bieten. Die Geräte der Serie haben eine PCIe-64GT/s-Schnittstelle (Gen4 x4 Lanes) und verfügen über die hauseigene BiCS-Flash-3D-Speichertechnik der fünften Generation.

Die BG5-Serie gehört zu den Virtual-Multi-LUN (VML)-fähigen Client-SSDs. Sie bietet Backend-Flash-Leistung zu einem erschwinglichen Preis und ist damit laut Hersteller eine besonders attraktive Option für eine große Bandbreite kommerzieller und privater Notebooks sowie Desktops. Die SSDs unterstützen die aktuellste Host-Memory-Buffer-Technik. Sie werden im kompakten und thermisch optimierten Single-Sided-Formfaktor M.2 2230 geliefert, der sowohl Mobilität als auch Arbeiten von zu Hause aus ermöglichen soll. Versionen mit Single-Sided-Formfaktor M.2 2280 sind ebenfalls erhältlich.

Die BG5-Serie von ist in den Speicherkapazitäten 256, 512 und 1.024 GByte erhältlich.


Verwandte Artikel

Kioxia

Flash Storage

Storage

Anbieterkompass