Advertorial

Mit Vertiv zur individuellen PDU

10. Mai 2022, 9:00 Uhr | Vertiv | Kommentar(e)
Vertiv PDU-Serie Geist
© Vertiv

Egal ob Auto, Rechner oder der Burger zu Mittag – in vielen Bereichen des täglichen Lebens ist Individualität und Konfigurierbarkeit zu einem wichtigen Faktor geworden. Warum sollte es im Rechenzentrum anders sein? Die Vertiv Geist PDU bietet volle Flexibilität in Sachen individuelle Konfiguration.

Kein Rechenzentrum gleicht dem anderen. One-Size-Fits-All-Lösungen sind daher nicht in allen Bereichen die optimale Wahl. Gerade bei der Rack Stromverteilung sind Anforderungen und die entsprechende Umsetzung oft sehr verschieden. Wir bei Vertiv sind der Meinung, dass auch Rack Stromverteilungseinheiten (rPDU) beim Kauf individuell anpassbar sein sollten. Um diesem Fakt Rechnung zu tragen, setzen wir bei unseren rPDUs auf größtmögliche Flexibilität und Individualisierung nach Kundenwünschen – und das ganz ohne lange Lieferzeiten oder ausufernde Kosten.

Unsere Kunden erhalten so immer genau das, was sie wollen und benötigen - egal ob Abmessungen, Steckdosen-Art und -Plätze oder Farbe. Bei der Planung und Auswahl der richtigen rPDU für den geplanten Einsatzbereich stehen Ihnen unsere hochqualifizierten Ingenieure und Vertriebsmitarbeiter jederzeit zur Seite. Und das Geist rPDU Portfolio sorgt dafür, dass die Vorlaufzeiten bei individualisierten Geräten auf ein Minimum reduziert werden. Ein längeres Kabel ist dabei genauso wenig ein Problem wie eine bestimmte Anzahl von Steckdosen. Je nach den Anforderungen stehen zwei verschiedene Anpassungsoptionen zur Verfügung: Configure-to-Order und Engineer-to-Order.

Configure-to-Order

Die Vertiv PDU-Serie Geist bietet ein Portfolio mit über 1.000 Standardmodellen, das aber gewisse Kundenwünsche zulässt. Diese Configure-to-Order-Modelle können innerhalb von wenigen Werktagen gefertigt werden – damit ist ihre schnelle Einsatzbereitschaft gewährleistet. Sie werden standardmäßig beispielsweise mit einem 3,0-Meter-Kabel geliefert – sollten die Anforderungen beim Kunden aber eine andere Kabellänge nötig machen, kann die Standardlänge bei der Bestellung einfach und unkompliziert geändert werden.

Neben der Kabellänge sind die Standardmodelle der Geist rPDUs auch in der Farbgebung flexibel. Die klassische Farbe Schwarz ist hier bei den meisten Bestellungen der Favorit. Sollten Kunden aber die Stromquellen im Rack farblich absetzen wollen, steht dafür eine Standardfarbpalette für die verschiedenen Modelle zur Verfügung. Viel spannender wird es aber, wenn es nicht nur um die allgemeine Farbe der rPDU geht. Denn auch die Steckdosenrahmen lassen sich farblich individualisieren. Bei rPDU-Modellen mit U-Lock C13-, U-Lock C19- oder kombinierten C13/C19-Steckdosen können die Blenden ausgetauscht werden, um das bevorzugte Farbschema einzuhalten. Bei den Standardmodellen werden zur Unterscheidung der Stromkreise die Farben Dunkelorange, Hellorange, Dunkelgrün, Hellgrün, Dunkelblau und Hellblau verwendet. Das macht die rPDU nicht nur farbenfroh und individuell, sondern bietet bei der Verkabelung auch eine Arbeitserleichterung: Die verschiedenen Stromkreise können besser unterschieden werden. Für zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten sind zudem rote und gelbe Einfassungen erhältlich. So können Kunden beispielsweise alle roten Rahmen an einer roten rPDU mit der primären Stromzufuhr und alle gelben Rahmen an einer gelben rPDU mit der sekundären Stromzufuhr verbinden.

Die Configure-to-Order Variante der Geist rPDUs ist also die perfekte Option, wenn Kunden Änderungen wünschen, die die Grundkonstruktion der Standardausführung nicht verändern. So kommen sie schnell und einfach zu einer möglichst individuellen rPDU, die gut auf das Einsatzgebiet abgestimmt ist. Manchmal reicht diese Individualisierung aber einfach nicht aus. Auch für diese Situation hat Vertiv eine attraktive und gleichzeitig einfache Lösung, damit die Kunden exakt das bekommen, was sie benötigen.

Engineer-to-Order

Wenn eines der über 1.000 Standardmodelle mit den möglichen Anpassungen für die Kundenanwendung nicht geeignet ist, bietet das Engineer-to-Order-Programm die Möglichkeit, eine PDU komplett nach eigenen Wünschen zu designen. Gemeinsam mit dem internen Vertiv-Designteam arbeiten die Kunden dabei an der Entwicklung einer komplett individualisierten rPDU – so bleiben keine Wünsche offen.

Eine der häufigsten Anforderungen ist die Änderung der Steckdosentypen sowie ihre Anzahl und die Positionen auf der rPDU. Darüber hinaus wird auch gerne das grundlegende Design des Geräts verändert. Egal, ob Breite, Höhe oder Länge – dank der individuellen Gestaltung passt die rPDU immer an den vorgegebenen Platz und die Steckdosen sind von allen Seiten gut zu erreichen. Aber auch verschiedene Montageoptionen, Halterungen oder Hardwarezusätze sind bei der Entwicklung anpassbar.

Ist die elektrische Konstruktion möglich und erfüllt das Design alle gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, haben Kunden mit dem Engineer-to-Order-Programm unendliche Möglichkeiten, ihre komplett individuelle rPDU zu gestalten. Dabei bietet das Programm rund um die rPDU zahlreiche Vorteile - allen voran die kurze Lieferzeit, die mit Entwicklung, Herstellung und Lieferung durchschnittlich bei unter zwei Wochen liegt.

Egal, ob individualisierte Standardmodelle oder maßgeschneidert designte rPDU – mit Vertiv als Partner erhalten Kunden genau das Gerät, das sie benötigen. Sowohl „Configure-to-Order“ als auch „Engineer-to-Order“ sind weltweit mit regionalem Support verfügbar, um die Kunden optimal bei der Konfiguration einer rPDU nach ihren Anforderungen zu unterstützen.

Die Dauer vom Entwurf bis zur Fertigung ist weltweit gleich. Nur die Lieferfristen variieren je nach Lieferort. Wenn Sie mehr erfahren wollen, sind wir unter de.sales@vertiv.com jederzeit sehr gerne für Sie da. Und hier bekommen Sie Unterstützung bei der Konfiguration Ihrer eigenen rPDU.


Verwandte Artikel

Vertiv

Komponenten

Matchmaker+