Storage-Systeme

NAS und iSCSI ein einem Gerät

12. September 2007, 0:18 Uhr | Bernd Reder

Der »Storage Server SC836« von Thomas Krenn vereint die Stärken von NAS und iSCSI. Das System kostet in der Basisversion rund 3000 Euro.

Als Einstiegs-Storage-System positioniert die Thomas Krenn AG den »Storage Server SC836«. Das System basiert auf den NAS- und iSCSI-Lösungen von Open-E.

Es lässt sich wahlweise mit Modulen für NAS-R3 oder iSCSI-R3 ausrüsten. Die Gesamtspeicherkapazität beträgt 12 TByte.

Auf dem Datenträger in Form eines »Internal USB-DOM« (Disk on Module) ist das Betriebssystem vorinstalliert. Dies schützt die Systemsoftware vor Malware und Angriffen von außen.

In der DSS-Version unterstützt der Storage-Server SC836 sowohl S-ATA- als auch SAS-Raid-Controller. Das vorinstallierte Server-Modul erlaubt nach Angaben des Herstellers ein »echtes Plug-and-Play«: Der Server ist sofort nach dem Auspacken einsatzbereit.

Die Verwaltung erfolgt über ein Web-Interface. Updates werden automatisch gesucht und per Mausklick installiert.

Das Gehäuse belegt im Rack drei Höheneinheiten und bietet bis zu 16 Festplatten Platz. Jede Platte hat eine maximale Kapazität von 750 GByte und lässt sich während des laufenden Betriebs austauschen.

Weitere Ausstattungsdetails der Grundversion des Storage-Systems: redundante Netzteile mit einer Leistung von jeweils 800 Watt und ein »Xeon-Dual-Core-5110«-Prozessor von Intel mit 1,6 GHz und 1024 MByte RAM.

Auf Wunsch kann der Anwender auch ein System mit zwei Prozessoren und bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher ordern.

Der Storage-Server SC836 ist ab sofort verfügbar. Die Basisversion für Network-Attached-Storage (NAS) kostet 2.390 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten.

www.thomas-krenn.com


Matchmaker+