OCZ übernimmt PC Power & Cooling

30. Mai 2007, 6:28 Uhr | Joachim Gartz

Der Speicherspezialist OCZ-Technology verstärkt sich mit dem Netzteilhersteller PC Power & Cooling, dessen Produkte bisher nur in den USA vertrieben wurden.

OCZ Technology ist bereits seit einiger Zeit auch in Deutschland im boomenden Markt für Speicherbausteine aktiv. Neben übertaktungsfähigen Speichermodulen gehören auch Flashspeicher, Netzteile und Kühler zum Portfolio. Durch die Übernahme des Premium-Herstellers PC Power & Cooling wird dieser Bereich nun erweitert, um die steigende Nachfrage nach Hochleistungskomponenten in allen Segmenten zu stillen. »Als erfahrener Spitzenreiter in Sachen klassenbeste Netzteile kann PC Power & Cooling die Standards für performante Power-Lösungen neu definieren, so wie es die letzten 22 Jahre seit der Gründung im Jahre 1985 der Fall war. Bisher waren PC Power & Cooling Produktlösungen lediglich in den USA über den Firmeneigenen Online-Shop und einige ausgewählte Reseller erhältlich«, so Klaus Stötzel, Director European Sales and Marketing bei OCZ. Als Mitglied der OCZ Technology Group sollen die Produkte nun mit Hilfe des globalen OCZ-Retail-Channels weltweit am Markt positioniert werden. Die Marke PC Power & Cooling bleibe weiterhin bestehen. Als Gründer und CEO von PCP&C wird Doug Dodson die Position des Chief Technology Officer bei OCZ übernehmen.


  1. OCZ übernimmt PC Power & Cooling
  2. Verstärkte Kooperation mit dem Fachhandel

Matchmaker+