Verbindet NAS und SAN

»Openfiler 2.3« verbessert iSCSI-Unterstützung

17. September 2008, 13:05 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)
Die Architektur der Open-Source-Lösung »Openfiler« für NAS und SAN

Die NAS-SAN-Lösung »Openfiler« von Xinit Systems beherrscht in der Version 2.3 dynamische Anpassung von I-SCSI-Volumes. Weiter gibt es Verbesserung bei Rsync, der Netzwerkanbindung oder im Umgang mit Home-Directories.

Mit der Open-Source-Software »Openfiler« bekommen Unternehmen eine Software, die sowohl File-Server-Dienste für NAS und Block-orientierte Dienste für SAN bereitstellt. Mit der Version 2.3 verbessert Xinit Systems die Unterstützung für I-SCSI (Internet-Small-Computer-System-Interface). So lässt sich jetzt die Größe von I-SCSI-Volumes dynamisch verändern. Außerdem ist das LUN-Mapping (Logical-Unit-Number) für I-SCSI-Snapshots möglich. Weiter hat der Hersteller das Management von I-SCSI-Exports verbessert.

Dank Channel-Bonding lassen sich jetzt mehrere Netzwerkinterfaces zu einem Link zusammenfassen, was die Performance verbessert. Für das Backupprotokoll Rsync kann der Administrator die Einstellungen pro Share definieren. Außerdem gibt es globale Rsync-Parameter.

Für den Zugriff auf Home-Verzeichnisse besitzt Openfiler ein Interface, um Netzwerk-ACLs (Access-Control-List) einzustellen. LDAP-Nutzern kann der Administrator jetzt einen Pfad für das Home-Verzeichnis zuordnen.

Openfiler kann jede Platte oder Raw-Volume als Block-Device verwalten. Diese sind entweder direkt oder remote mit dem Openfiler-Server verbunden. Ersteres können Sata-, SAS- (Serial-Attach-SCSI), SCSI- oder Fibre-Channel-Disks sein. Diese lassen sich auch per Software-Raid für die Level 0, 1, 5, 6 und 10 einbinden. Remote-Block-Devices spricht Openfiler über I-SCSI, AOE (ATA-over-Ethernet) oder FCoE (Fibre-Channel-over-Ethernet) an. Für Desaster-Recovery gibt es Remote-Block-Replication. Mit Hilfe von dynamischer Volume-Aggregation lassen sich auch Snapshots erstellen.

Openfiler gibt es entweder als ISO-Image oder als virtuelle Maschine zum Download. Xinit Systems bietet für Openfiler verschiedene Supportstufen an. Diese unterscheiden sich etwa im Umfang der Funktionen, für die es Hilfe gibt.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+