Praxistipps für das Datacenter

Ratgeber: Wie sich Rechenzentren und Serverräume vor Überhitzung schützen lassen

3. September 2008, 7:40 Uhr | Bernd Reder | Kommentar(e)

APC, ein Anbieter von Systemen für die Energieversorgung und Kühlung von IT-Infrastrukturen, gibt Tipps, wie sich kostspielige Fehler bei der Kühlung von Systemen mit hoher Leistungsdichte in Datacentern vermeiden lassen.

Laut einer Studie von Gartner unterstützt nur die Hälfte der Rechenzentren und Serverräume, die herkömmliche Stromversorgungs- und Kühlkonzepte verwenden, auch Anwendungen mit hoher Leistungsdichte. »Diese Zahl ist bedenklich«, meint Andreas Veltkamp, Head of Enterprise Business bei APC by Schneider Electric. »Mit dem Trend zu Blade-Servern und der Konsolidierung der Serverlandschaft steigen auch die Anforderungen an Kühltechniken.« Diese müssen die hohe Abwärme dicht bepackter Blade-Systeme bewältigen können.

APC hat die wichtigsten Faktoren, die zu beachten sind, in einem Kurzratgeber zusammengefasst:

1. Leistungsdichte ermitteln: Eine genaue Ermittlung der Leistungsdichte der IT-Umgebung ist ein entscheidender Faktor für die Bereitstellung einer angemessenen Stromversorgungs- und Kühlungsinfrastruktur. Ein präzises Ergebnis ergibt eine Messung auf Rack-Ebene.

2. Kühlung checken: Eine regelmäßige Überprüfung der Kühlsysteme hilft, potenzielle Störfaktoren frühzeitig zu erkennen und zu eliminieren. Dabei sollte ein besonderes Augenmerk auf die maximale Kühlungskapazität des vorhandenen Systems gelegt werden. Diese Kapazität darf nicht überschritten werden. Ebenso sollte ein regelmäßiger Check der Raumtemperatur, Kondensatoren und Kühler sowie der Luftzirkulation innerhalb der Racks durchgeführt werden.


Die Rack-Air-Removal-Unit SX von APC beschleunigt den Luftaustausch in Gehäusen, die mit vielen Servern oder Netzwerksystemen bestückt sind.

3. Abstand halten: Ein ausreichender Abstand zwischen den Racks mit hoher Leistungsdichte ist wichtig. Je näher die IT-Schränke beieinander stehen, desto ineffizienter arbeitet das Kühlsystem. Jedes Rack benötigt für sich eine große Menge an Kühlkapazität. Deshalb empfiehlt es sich, die Schrankreihen über den gesamten zur Verfügung stehenden Raum verteilt aufzustellen. Somit lässt sich die ungenutzte Kühlkapazität anderer Schrankreihen verwenden.


  1. Ratgeber: Wie sich Rechenzentren und Serverräume vor Überhitzung schützen lassen
  2. Ratgeber: Wie sich Rechenzentren und Serverräume vor Überhitzung schützen lassen (Fortsetzung)

Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+