Schwerpunkte

Hyperkonvergente Infrastrukturen

Revolution im Datacenter?

06. Oktober 2016, 10:52 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)

Revolution im Datacenter?
© miklyxa/Fotolia

Die Anforderungen an Rechenzentren steigen rasant

Hyperkonvergente Systeme bündeln Server, Storage, Netzwerkressourcen und Virtualisierung in einer vorkonfigurierten Appliance. Die neuen »Rechenzentren aus der Box« lassen sich einfach managen und sind extrem skalierbar.

Die monolithische Struktur von Rechenzentren kann mit den Anforderungen, die viele Unternehmen an ihre IT stellen, schwer mithalten. Die Cloud, das Internet der Dinge und mobile Nutzer lassen Datacenter immer komplexer werden. Schwierigkeiten beim Zusammenspiel der Komponenten verschiedener Hersteller treiben Verwaltungsaufwand und Kosten seit Jahren in die Höhe.

Eine erste Antwort auf der Suche nach flexibleren Infrastrukturen waren konvergente Systeme, die bereits seit einigen Jahren verstärkt zum Einsatz kommen. Hardware und Software werden vom Anbieter dieser Infrastrukturpakete vorab getestet, validiert und in Form eines Gesamtpakets verkauft. Die vorkonfigurierte Hardware der Architektur und der einheitliche Support vereinfachen die Verwaltung der Lösungen. Dennoch bleiben die Schichten Compute und Storage separat nebeneinander bestehen. Unternehmen müssen damit auch weiterhin ausgebildete Spezialisten für Server, Storage und Netzwerke beschäftigen.

Hyperkonvergente Infrastrukturen sind die Weiterentwicklung dieses Grundgedankens. Sie bringen die Module Server, Storage und Netzwerkkomponenten sowie eine Virtualisierungsschicht in einer Appliance zusammen. In vielen Lösungen werden die zentralen Elemente darüber hinaus ergänzt durch Komponenten wie Backup, Disaster Recovery, WAN-Optimierung und Deduplizierung. Indem hyperkonvergente Lösungen Hardware und Software in einem einheitlichen Produkt zusammenführen, packen sie die zentralen Komponenten eines Rechenzentrums quasi in eine Box.

Seite 1 von 4

1. Revolution im Datacenter?
2. Hohe Skalierbarkeit
3. Konkrete Produkte auf dem Markt
4. Dynamische Anwendungen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Simplivity adressiert Cloud Service Provider
Das Rechenzentrum aus der Box
Software macht das Netzwerk intelligent

Verwandte Artikel

Computacenter, Fritz & Macziol, Cema

Hyper-Converged Infrastructures

Netzwerk-Infrastruktur